David Moody

David Moody (geb. 1970 nahe Birmingham/England) gehört als Schriftsteller (noch) zu den Seiteneinsteigern seiner Zunft. Er hatte die üblichen Startprobleme als junger, unbekannter und von den Verlagen als unkalkulierbares Risiko abgelehnter Autor und setzt deshalb auf das Internet, um seine Romane zu vermarkten. „Autumn“, der erste Band einer Serie, die in einer von Zombies überrannten Welt spielt, wurde von Moody ins Netz gestellt und zum unentgeltlichen Download freigegeben, lange bevor dieser Roman in Buchform (und dann im Eigenverlag „Infected Books“) erschien. Nach Auskunft des Verfassers wurde „Autumn“ in fünf Jahren von mehr als einer halben Million Leser heruntergeladen, was Moodys Karriere nachhaltig in Gang brachte.

Gehörten der Verfasser bzw. seine (weiterhin fortgesetzte) „Autumn“-Serie (deren erster Teil 2009 verfilmt wurde) lange zu den Geheimtipps der Horror-Literatur, gelang Moody der Durchbruch spätestens mit der 2006 begonnenen „Hater“-Trilogie. Inzwischen werden seine Werke längst von ´richtigen´ Buchverlagen verlegt. (Eine erste Konsequenz: Der Gratis-Download von „Autumn“ wurde gestoppt.) [Michael Drewniok]

mehr über David Moody:

Phantastische Literatur von David Moody:

  • Autumn-Storysammlungen
    • (2005) The Human Condition
    • (2011) Echoes (nur als englischsprachiger Download von der Website des Verfassers)
  • (1996) Straight to You
  • (2005) Trust