Diana Wynne Jones

Die britische Schriftstellerin Diana Wynne Jones wurde am 16. August 1934 in London geboren und wuchs in einem kleinen Dorf in Essex auf. Sie studierte in Oxford und besuchte Vorlesungen von C. S. Lewis und J. R. R. Tolkien. Erst mit 36 Jahren begann sie mit dem Schreiben. Diana Wynne Jones war mit einem emeritierten Englischprofessor verheiratet und hat drei Söhne. Sie lebte zuletzt in Bristol, wo sie am 26. März 2011 nach zweijähriger Krankheit an Lungenkrebs starb.

mehr über Diana Wynne Jones:

Phantastisches von Diana Wynne Jones:

  • (1970) Changeover
  • (1973) Wilkins’ Tooth / Witch’s Business
  • (1974) The Ogre Downstairs
  • (1975) The Eight Days of Luke
  • (1975) Dogsbody
  • (1976) Der Fluch des Ringes
    Power of Three
  • (1980) Four Grannies
  • (1981) The Time of the Ghost
  • (1981) The Homeward Bounders
  • (1984) Das Geheimnis des siebten Zauberers
    Archer’s Goon
  • (1984) Feuer und Schierling
    Fire and Hemlock
  • (1987) A Tale of Time City
  • (1989) Chair Person
  • (1989) Wild Robert
  • (1991) Aunt Maria / Black Maria
  • (1992) Plötzlich war da wilder Zauber
    A Sudden Wild Magic
  • (1993) Hexwood
  • (1994) Everard’s Ride
  • (1999) Puss in Boots
  • (2002) Stealer of Souls
  • (2006) Enna Hittims
  • (2007) The Game
  • (2010) Enchanted Glass
  • Storysammlungen
    • (1981) Warlock at the Wheel: And Other Stories
    • (1993) Stopping for a Spell
    • (1996) Minor Arcana
    • (1999) Believing Is Seeing: Seven Stories
    • (2002) Unexpected Magic: Collected Stories
  • Herausgeber
    • (1989) Hidden Turnings
    • (1994) Fantasy Stories
    • (2007) Spellbound: Fantasy Stories
  • Bilderbücher
    • (1978) Who Got Rid of Angus Flint?
    • (1992) Yes, Dear
  • Sachbücher
    • (1984) Handbuch zum Wegtauchen
      The Skiver’s Guide
    • (1996) The Tough Guide to Fantasyland: The Essential Guide to Fantasy Travel
  • Über Diana Wynne Jones
    • (2006) Four British Fantasists: Place and Culture in the Children’s Fantasies of Penelope Lively, Alan Garner, Diana Wynne Jones, and Susan Cooper (von Charles Butler)