Douglas Preston

 Douglas Preston (Porträt-Foto)

Douglas Preston wurde 1956 in Cambridge, Massachusetts geboren und ist in Wellesley aufgewachsen. Er ist der jüngere Bruder von Richard Preston, der ebenfalls Schriftsteller ist. Douglas studierte in Kalifornien zunächst Mathematik, Biologie, Chemie, Physik, Geologie, Anthropologie und Astrologie und später Englische Literatur. Nach dem Examen startete er seine Karriere beim American Museum of Natural History in New York. Dort lernte er Lincoln Child kennen. 1995 schrieb er mit ihm zusammen den international erfolgreichen Wissenschaftsthriller „Relic“. Seither setzt das Team seine aufsehenerregende Zusammenarbeit fort. Der eine liefert exakten wissenschaftlichen Hintergrund, der andere arrangiert die Spannungsbögen. Douglas Preston verfasst regelmäßig Artikel für diverse Magazine. Er lebt heute mit seiner Frau, einer Fotografin, und seinen drei Kindern auf einer kleinen Ranch in den Bergen oberhalb von Sánta Fé.

mehr über Douglas Preston:

Phantastisches von Douglas Preston:

  • Sachbücher
    • (1986) Dinosaurs in the Attic: An Excursion into the American Museum of Natural History
    • (1992) Cities of Gold: A Journey across the American Southwest in Pursuit of Coronado
    • (1996) Talking to the Ground: One Family’s Journey on Horseback across the Sacred Land of the Navajo
    • (1998) The Royal Road: El Camino Real from Mexico City to Santa Fe (mit Jose Antonio Esquibel)
    • (2008) Die Bestie von Florenz (mit Mario Spezi)
      The Monster of Florence