Liebe Leserinnen und Leser,

 willkommen zur ersten Ausgabe der Phantastik-Couch im Jahr 2008. Einen Jahreswechsel beginnen viele mit Feiern – was wir auch getan haben – und auch mit guten Vorsätzen. Wir wissen natürlich nicht, was ihr euch für dieses Jahr vorgenommen habt, aber bei uns steht einiges auf der To-Do-Liste.

Immerhin werden wir im April unser zweijähriges Bestehen feiern, wir werden diesen Anlass für ein paar Neuerungen nutzen, die euch sicher noch mehr Spaß an phantastischer Literatur bereiten werden.

Diese aktuelle Ausgabe bringt euch wie gewohnt viele frische Rezensionen. Neben den Topp Fünf des Monats möchte ich euch ganz besonders auf zwei Titel hinweisen: ";Kristallregen” von Tobias Buckell und ";The Electric Church” von Jeff Somers. Aber lest selbst.

Wer bei Romantik an ein Essen bei Kerzenschein denkt, sollte den Artikel ";Äxte am Stamm der Moderne” lesen. Unser Fantasy-Experte Frank Weinreich nimmt des Monatsthemas an, für ihn ist die Beziehung von Romantik und Fantasy mehr als offensichtlich. Ein überaus lesenswerter Artikel, der reichlich Stoff für angeregte Diskussionen bietet.

Gute Unterhaltung wünscht

Ihr

Frank A. Dudley
Chefredakteur