Die Welt der zwei Monde von Edmund Cooper

Buchvorstellung

Die Welt der zwei Monde von Edmund Cooper

Originalausgabe erschienen 1964unter dem Titel „Transit“,deutsche Ausgabe erstmals 1964, 156 Seiten.ISBN 3-442-23347-X.Übersetzung ins Deutsche von Susi-Maria Roedinger.

»Die Welt der zwei Monde« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Die Fremden wollen die zukünftigen Herrscher der Galaxis ermitteln – und sie entführen Menschen, um sie im Niemandsland zwischen den Sternen zu testen...
Fremde haben vier Menschen von der Erde entführt und auf einem anderen Planeten abgesetzt.
Da war Richard Avery – ein Künstler, der seine tote Geliebte nicht vergessen konnte ...
Da war Barbara Miles, eine Schauspielerin, die ihren Kummer mit Whisky betäubte ...
Da war Tom Sutton, ein Werbefachmann, der an einen ausgefallenen Reklamegag glaubte, als er die zwei Monde sah ...
Und da war Mary Durward, eine junge Sekretärin, die Süßigkeiten pfundweise verzehrte ...
Vier Menschen vom Zufall zusammengeführt. sollen sich nun als Repräsentanten der irdischen Menschheit bewähren. Sie werden von den unbegreiflichen Fremden beobachtet, die einen großen Test durchführen, um die künftigen Beherrscher der Galaxis zu ermitteln.

Ihre Meinung zu »Edmund Cooper: Die Welt der zwei Monde«

Ihr Kommentar zu Die Welt der zwei Monde

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.