Edward Lee

Edward Lee wurde am 25. Mai 1957 in Washington, D. C., geboren, wuchs aber in Bowie, einer Kleinstadt im US-Staat Maryland, auf. In 1970er Jahren diente Lee in der 1st Armored Division der U. S. Army im (damals BRD-westdeutschen) Erlangen und war später für kurze Zeit Polizist in Cottage City, Maryland.

Zwar studierte Lee Englisch an der University of Maryland, die er jedoch kurz vor dem Abschluss verließ, um sich als Schriftsteller zu etablieren. Da sich Lee auf Horror der harten Sorte spezialisierte, ließ der Erfolg auf sich warten. Mehr als 15 Jahre arbeitete er nachts für eine Sicherheitsfirma. Ab 1982 erschienen zahlreiche Romane, aber erst 1997 konnte Lee vom Ertrag seiner Bücher leben.

Obwohl Lee nach wie vor das Schwergewicht auf geschriebenen Horror legt, lässt sich sein Werk in zwei durchaus unterschiedlich Gruppen teilen. Berühmt i. S. von berüchtigt wurde Lee als Autor extremer Gewalt-Pornografie, für die er den Status eines aufrüttelnden Provokateurs beansprucht. Besonderes Aufsehen erregte er mit (Kurz-) Romanen wie „Header“ (1995, mehrfach fortgesetzt und 2006 verfilmt), „The Pig“ (1997; dt. „Das Schwein“) oder „Going Monstering“ (2012; dt. „Monster-Sperma“).

Daneben wurde Lee stark von H. P. Lovecraft (1890-1937) geprägt, dem er immer wieder stimmungsvoll seine Referenz erweist. Mit „The Haunter of the Threshold“ (dt. „Der Besudler auf der Schwelle“) holte Lee 2009 nach, was Lovecraft stets vermieden hatte – er verknüpfte kosmischen Horror mit wahrlich außerirdischem Sex.

Edward Lee lebt und arbeitet in Largo, Florida. [Michael Drewniok, Januar 2018]

Mehr über Edward Lee:

Phantastisches von Edward Lee:

  • Header:
    • (1995) Header
      Header
    • (2011) Header 2
    • (2011) Header 2 (mit Ryan Harding)
  • (1982) Nightbait (als Philip Straker)
  • (1982) Nightlust (als Philip Straker)
  • (1988) Totenlust
    Ghouls
  • (1991) Coven
  • (1991) Incubus
    Incubi
  • (1992) Succubi
  • (1993) The Chosen
  • (1994) Creekers Rezension
    Creekers
  • (1995) Sacrifice (als Richard Kinion
  • (1997) Bighead
    The Bighead
  • (1997) Inside the Works (mit Gerard Daniel Houarner und Tom Piccirilli)
  • (1997) Das Schwein [Novella]
    The Pig
  • (1998) Porträt der Psychopathin als junge Frau
    Portrait of the Psychopath as a Young Woman (mit Elizabeth Steffen)
  • (1999) Stickmen
  • (1999) Operator B (Novella)
  • (1999) Dahmer ist nicht tot
    Dahmer’s Not Dead (mit Elizabeth Steffen)
  • (1999) The Ushers
  • (2002) Muschelknacker
    Family Tradition (mit John Pelan)
  • (2002) Monstrosity
  • (2002) Der Hornbrecher (Novella)
    The horncranker
  • (2002) Sex, drugs and powertools
  • (2003) Goon – Das perfekte Wrestling-Match
    Goon (mit John Pelan)
  • (2003) Der Teratologe
    Teratologist (mit Wrath James White)
  • (2004) Der Höllenbote
    The Messenger
  • (2005) Flesh Gothic
    Flesh Gothic
  • (2005) Shifters
    Shifters (mit John Pelan)
  • (2005) The Backwoods
  • (2006) Gewürm
    Slither
  • (2007) House Infernal
  • (2007) Das Snuff-House (Novella)
    The House
  • (2008) Brides of the Impaler
  • (2009) Die Minotauress
    The Minotauress
  • (2009) Golem
    The Golem / Golemesque
  • (2009) Haus der bösen Lust
    The Black Train / Gast
  • (2009) Der Besudler auf der Schwelle
    The Haunter of the Threshold
  • (2009) You Are My Everything [Novella]
  • (2010) Trolley No. 1852 [Novella]
  • (2010) Innswich Horror
    The Innswich Horror
  • (2010) Lucifer’s Lottery
  • (2011) Monster-Sperma
    Going Monstering
  • (2011) Monster Lake
  • (2012) Witch House
  • (2012) Witch Water
  • (2013) Gast
  • (2013) The Dunwich romance
  • (2013) Pages torn from a travel journal (Novella)
  • (2017) White trash gothic
  • (2017) The doll house (Novella)
  • Storysammlungen:
    • (1999) Of Pigs and Spiders (mit John Pelan, Brett Savory und David Niall Wilson)
    • (2003) Sleep Disorder (mit Jack Ketchum)
    • (2006) Haunted House: And Other Presidential Horrors
    • (2008) Triage (mit Jack Ketchum und Richard Laymon)
    • (2010) Mister Torso und andere Extremitäten
      Brain cheese buffet
    • (2010) Bullet through your face
    • (2011) Carnal Surgery
    • (2011) Mangled meat
    • (2011) Grimoire diabolique
    • (2013) Quest for sex, truth and reality
    • (2015) Terra insanus
    • (2016) Selected stories
  • als Herausgeber:
    • (2016) Extreme Horror – Die Anthologie (mit Frank Festa)
  • Sachbuch:
    • (2016) The deaths of the cold war kings: The Assassinations of Diem & JFK (mit Bradley O’Leary)