Erkki Ahonen

Erkki Paavali Ahonen wurde am 8. Januar 1932 in Kiuruvesi in Finnland geboren. Seine Eltern waren Kleinbauern. Ahonen besuchte das Gymnasium in Iisalmen und absolvierte anschließend ein geisteswissenschaftliches Studium an der Universität Turku bis 1958. Er arbeitete als Lehrer in Kiuruvesi und Zentralfinnland. Seit 1960 gilt er als wichtigster SF-Autor Finnlands. Neben SF veröffentlich er auch Gedichte, Romane, Kurzgeschichten und Theaterstücke. 1968 wurde Erkki Ahonen mit dem nationalen finnischen Literaturpreis ausgezeichnet. In jüngster Zeit publiziert er seine Kurzgeschichten auch im Internet. Ahonen war von 1956 bis 1967 verheiratet und hat vier Kinder.

Phantastisches von Erkki Ahonen:

  • (1966) Kuumatka
  • (1968) Paikka nimeltä Plaston
  • (1972) Blackboxbaby
    Tietokonelapsi
  • (1976) Syvä matka