Der Erbe von F. Paul Wilson

Buchvorstellung

Der Erbe von F. Paul Wilson

Originalausgabe erschienen 2006unter dem Titel „Harbingers“,deutsche Ausgabe erstmals 2012, 480 Seiten.ISBN 3865521673.Übersetzung ins Deutsche von Michael Plogmann.

»Der Erbe« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Es fängt ganz harmlos an: Ein Mann, der sich Timmy nennt, bittet Jack um Hilfe. Seine 14-jährige Nichte wird seit diesem Morgen vermisst. Die Polizei sagt, dass es noch zu früh ist, um sich zu sorgen, aber Timmy weiß, dass etwas Schlimmes geschehen ist.
Jack übernimmt den Fall. Das löst eine Kette von Ereignissen aus, die sich bald als ein wahrer Albtraum offenbaren: Jack wurde von einer übernatürlichen Kraft auserwählt, um gegen eine zweite zu kämpfen. Diese Kräfte sind weder gut noch böse, sie existieren einfach. Menschen sind für sie nur so etwas wie Mücken und es kümmert sie nicht, dass mehr und mehr von ihnen sterben ...
Jack erlebt die dunkelsten Tage seines Lebens.

Ihre Meinung zu »F. Paul Wilson: Der Erbe«

Ihr Kommentar zu Der Erbe

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.