Wer stiehlt schon Unterschenkel? von Gert Prokop

Buchvorstellung

Wer stiehlt schon Unterschenkel? von Gert Prokop

Originalausgabe erschienen 1977, 290 Seiten.ISBN 3360012860.

»Wer stiehlt schon Unterschenkel?« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Wahrlich, wer stiehlt schon Unterschenkel? Und noch dazu dreimal! Ein unlösbares Rätsel, wie es scheint. Nicht für den zwergenwüchsigen Teufelskerl Timothy Truckle und dessen altehrwürdigen Computer Napoleon. Schließlich rühmt man Timothy nicht ohne Grund als den erfolgreichsten Detektiv des 21. Jahrhunderts. Und natürlich findet er auch heraus, warum prominente Mitglieder der Clubs der Unsterblichen 'das Zeiltliche segnen’ konnten oder wohin Samuel, das Monster, verschwunden ist.

Ihre Meinung zu »Gert Prokop: Wer stiehlt schon Unterschenkel?«

Frank Lauenoth zu »Gert Prokop: Wer stiehlt schon Unterschenkel?«07.11.2012
Wer dieses Buch nicht gelesen hat, hat einen der komplexesten Zukunftsentwürfe verpasst. Dass das Buch zu DDR-Zeiten geschrieben wurde und in den Staaten spielt, dass die Kritik am System metapherhaft versteckt ist und doch dem geneigten offensichtlich ins Gesicht springt, macht aus diesem Buch und seinem inhaltlichen Nachfolger 'Der Samenbankraub' echte Perlen der eh schon hochgelobten DDR-SF.
Ihr Kommentar zu Wer stiehlt schon Unterschenkel?

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.