Gewalt zwischen den Sternen von Gordon R. Dickson

Buchvorstellung

Gewalt zwischen den Sternen von Gordon R. Dickson

Originalausgabe erschienen 1961unter dem Titel „Naked to the Stars“,deutsche Ausgabe erstmals 1966, 156 Seiten.ISBN nicht vorhanden.Übersetzung ins Deutsche von Karl Otto Pakleppa.

»Gewalt zwischen den Sternen« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Sie kämpften, um Welten zu erobern. Soldaten der Erde, die taten, was man ihnen befahl – für die Größe des Imperiums. Rücksichtslos, schonungslos brachen sie jeden Widerstand. Dann kam Cal Truant. Ein Soldat, der in diesem erbarmungslosen Kampf das menschliche Denken noch nicht verlernt hatte. Er erkannte, dass die Siege nur Haß brachten, der aus dem Elend und der Verzweiflung der Unterdrückten wuchs. Und dass dieser Haß keine echte Befriedung des Sternenimperiums zuließ. Cal Truant handelte, denn er kannte nur gleiche Wesen, die alle das gleiche Recht auf Leben hatten. Er schlich sich unbemerkt in den Raumkreuzer ein, dessen Energiereserven der Sprengkraft von 100 Wasserstoffbomben entsprachen. Das Schicksal der Erde hing von einem einzigen Mann ab, von Cal Truant…

Ihre Meinung zu »Gordon R. Dickson: Gewalt zwischen den Sternen«

Ihr Kommentar zu Gewalt zwischen den Sternen

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.