Slant von Greg Bear

Buchvorstellung

Slant von Greg Bear

Originalausgabe erschienen 1997unter dem Titel „/ Slant“,deutsche Ausgabe erstmals 2001, 686 Seiten.ISBN 3-453-17096-2.Übersetzung ins Deutsche von Bernhard Kempen.

»Slant« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Die Gesellschaft in Bears Slant gegen Ende des 21. Jahrhunderts ruht auf den zwei Säulen Datenfluss und psychotherapeutische Behandlung. Die Datenflussökonomie der kommenden sozialen Ordnung hat Ähnlichkeit mit ersten Ansätzen und Entwicklungen des Internets, ist technisch jedoch viel ausgereifter, mit statusbedingten Zugangsbeschränkungen. Außerhalb der virtuellen Realwelt des Datenflusses droht ein Großteil der Menschheit unter dem Druck der ständig steigenden Anforderungen zusammenzubrechen. Psychotherapie und überwachende Nanomonitore sorgen dafür, dass die Verlierer wieder angepasst und fit für die Gesellschaft werden. Trotz einer Welt, die in weiten Teilen der Erde nicht zuletzt dank perfekter Überwachung in Frieden lebt, gibt es Unzufriedenheit -- vor allem unter der Elite. Zunehmend eskalierende Ereignisse innerhalb der Gesellschaft gehören zu einem Plan, der das Ende der Ordnung und die absolute Macht für wenige bedeuten könnte.

Ihre Meinung zu »Greg Bear: Slant«

Ihr Kommentar zu Slant

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.