Jäger der goldenen Götter von Hanns Kneifel

Buchvorstellung

Jäger der goldenen Götter von Hanns Kneifel

Originalausgabe erschienen 1992, 204 Seiten.ISBN 3-404-23130-9.

»Jäger der goldenen Götter« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Das Imperium schickt Cade Chandra, den Jäger, auf einen unwirtlichen Wüstenplaneten. Der Agent ist um seine Aufgabe nicht zu beneiden: Er soll die Diebe der Goldenen Götter finden. Unbekannte haben die heiligen Tempel des Planeten geplündert und goldene Statuen gestohlen, die Ebenbilder der Götter zeigen. Bei seiner Suche muß Cade mehr als behutsam vorgehen, denn wenn der Diebstahl der angebeteten Statue bekannt wird, droht dem Planeten Rebellion und Aufruhr. Genau neunundneunzig Tage bleiben dem Jäger, das Geheimnis zu lüften; dann soll ausgerechnet an den Tempeln ein großes Fest stattfinden. Der dritte Roman um den außergewöhnlichen Agenten Cade Chandra – vom Großmeister der deutschen Science Fiction.

Ihre Meinung zu »Hanns Kneifel: Jäger der goldenen Götter«

Ihr Kommentar zu Jäger der goldenen Götter

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.