Paradies 3000 von Herbert W. Franke

Buchvorstellung

Paradies 3000 von Herbert W. Franke

Originalausgabe erschienen 1981, 147 Seiten.ISBN 3518371649.

»Paradies 3000« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

H. W. Franke beschäftigt sich auch in dieser Sammlung mit einem Themenbereich, den er für den ureigenen der Science-fiction ansieht: Konfliktsituationen zwischen der Gesellschaft und einer expandierenden Wissenschaft, Rückwirkungen technischer Eingriffe – nicht zu berechnen, aber vielleicht doch zu erahnen. Der Mensch inmitten einer künstlichen Umwelt, konfrontiert mit ungewöhnlichen Gefahren, aber auch mit überraschenden Chancen, Extrapolationen von Entwicklungslinien, weit über den heutigen Stand hinaus. Situationen solcher Art konkretisieren sich in Handlungen und Schauplätzen: Die Wohnmaschinen der modernen Stadt, Laboratorien und Forschungsstätten, aber auch Raumstationen und Planeten, weitab von den Geschehnissen des Alltags. Extremsituationen, die Grenzen der Belastbarkeit – das alles in einer nüchternen Sprache geschrieben, gelegentlich sogar in einer pseudodokumetarischen Diktion, in Form von Forschungsberichten, von fingierten Tonbandprotokollen.

Inhalt:

  • Paradies 3000
  • Der Hölle entronnen
  • Endwert Null
  • Am Rande des Nebelstroms
  • Die Geschichte des Berry Winterstein
  • Das rosarote Universum
  • Verhandlung
  • Ferngelenkt
  • Raumfieber
  • Kursänderung
  • Aufstand der Alten
  • Sperrgebiet
  • Schaukampf
  • 2000 Jahre später

Ihre Meinung zu »Herbert W. Franke: Paradies 3000«

Ihr Kommentar zu Paradies 3000

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.