Ypsilon minus von Herbert W. Franke

Buchvorstellung

Ypsilon minus von Herbert W. Franke

Originalausgabe erschienen 1976, 167 Seiten.ISBN nicht vorhanden.

»Ypsilon minus« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Absolute Kontrolle. Durch ein technologisches Überwachunssystem. Eine gigantische Stadt. Ypsilon minus ist die Indexnummer der Ausgestoßenen, die vom zentralen Meldeamt allen jenen ausgesprochen wird, die von der vorgeschriebenen Linie abweichen. Benedikt Erman, genannt Ben, ist dort als Rechercheur tätig. Doch eines Tages bekommt er vom Computer den Befehl, sich selbst zu kontrollieren. Irrtum der Maschine? Raffinierter Schachzug einer verborgenen unmenschlichen Intelligenz? Auf der Suche nach seiner eigenen Vergangenheit gerät Ben auf das Geheimnis von Ypsilon minus …

Ihre Meinung zu »Herbert W. Franke: Ypsilon minus«

Ihr Kommentar zu Ypsilon minus

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.