Das galaktische Imperium von Isaac Asimov

Buchvorstellung

Das galaktische Imperium von Isaac Asimov

Originalausgabe erschienen 1985unter dem Titel „Robots and Empire“,deutsche Ausgabe erstmals 1985, 537 Seiten.ISBN 3-453-52146-3.Übersetzung ins Deutsche von Heinz Nagel.

»Das galaktische Imperium« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Seit Jahrhunderten schon leben die „Spacer“, Nachfahren von Erdenmenschen, zusammen mit ihren Robotern auf ihren luxuriösen Anwesen in den Parklandschaften ihrer dünn besiedelten Planeten. Ander die Erdbewohner, die in hoffnungslos übervölkerten, von Kuppeln überdachten Citiesm den „Stahlhöhlen“ zusammengepfercht sind. Um Abhilfe zu schaffen, hat man ein großangelegtes Siedlungsprojekt in die Wege geleitet. In einer zweiten Auswanderungswelle werden Hunderte von Planeten in Besitz genommen und urbar gemacht. Ein galaktisches Imperium soll entstehen. Die Spacer sehen diese Expansion mit Mißtrauen. Sie fürchten eine Machtverschiebung zugunsten der Erde, und einige schrecken nicht davor zurück, für ihre Vernichtung zu plädieren. Doch die Erde hat unverhofft Bundesgenossen: Die Roboter der Spacer halten schützend die Hand über die Wiege der Menschheit und ihrer Bewohner.

Ihre Meinung zu »Isaac Asimov: Das galaktische Imperium«

Ihr Kommentar zu Das galaktische Imperium

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.