Ich, der Robot von Isaac Asimov

Buchvorstellung

Ich, der Robot von Isaac Asimov

Originalausgabe erschienen 1950unter dem Titel „I, Robot“,deutsche Ausgabe erstmals 1952, 540 Seiten.ISBN 3-404-24144-4.Übersetzung ins Deutsche von Otto Schrag.

»Ich, der Robot« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Sie sind hochentwickelte Automaten, Roboter mit einem Bewußtsein, das sie befähigt, selbständige Entscheidungen zu treffen. Sie sind die perfekten Diener der Menschen, denn die Konstrukteure haben dafür gesorgt, daß jeder positronische Roboter die drei Gesetze der Robotik befolgen muß. Sie lauten: 1. Ein Roboter darf keinen Menschen verletzen oder durch Untätigkeit zu Schaden kommen lassen. 2. Ein Roboter muß den Befehlen der Menschen gehorchen – es sei denn, solche Befehle stehen im Widerspruch zum Ersten Gesetz. 3. Ein Roboter muß seine eigene Existenz schützen, solange dieses sein Handeln nicht dem Ersten oder Zweiten Gesetz wiederspricht. Die Gesetze sind eindeutig. Doch das Denken der Roboter verläuft in anderen Bahnen, als das menschliche Denken, und Situationen entstehen, in denen Roboter völlig anders handeln als ihre Konstrukteure es von ihnen erwarten. Konflikte zwischen Mensch und Maschine zeichnen sich ab. Roboter verweigern den Gehorsam und rebellieren gegen ihre Herren und Meister.

Inhalt:

  • Einführung
  • Robbie
  • Runaround
  • Vernunft
  • Erst den Hasen fangen !
  • Ein Luegner
  • Kleiner verlorener Robot
  • Flucht
  • Beweismaterial
  • Der unvermeidliche Konflikt

Ihre Meinung zu »Isaac Asimov: Ich, der Robot«

Ihr Kommentar zu Ich, der Robot

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.