Die Weltraum-Oper von Jack Vance

Buchvorstellung

Die Weltraum-Oper von Jack Vance

Originalausgabe erschienen 1965unter dem Titel „Space Opera“,deutsche Ausgabe erstmals 1966, 175 Seiten.ISBN 3-404-21159-6.Übersetzung ins Deutsche von Heinz F. Kliem.

»Die Weltraum-Oper« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

Ihre Meinung zu »Jack Vance: Die Weltraum-Oper«

Michael Zöllner zu »Jack Vance: Die Weltraum-Oper«02.11.2014
Ganz alte SF.. also als die SF noch jung war...
Eine Huldigung an reisende Kulturschaffende und
ein wirklich lustiges Buch.

Legen Sie die Musikstücke auf die in dem Buch geschildert werden. Dann ist es fast ein interaktives Buch. Und Sie hören was die selbsterwählten Kulturbotschafter der Erde den außerweltlichen Kulturen dargeboten haben.

Dieses Buch führte mich zu einer Frage die bisher nur von unvollkommen von Nasasonden Beantwortet wurde. Welche Musik spielen wir einem Außerirdischen vor wenn wir einen bunten Abend verbringen wollen.

Das wäre eine Gute Vorlage für einen utopischen Musikfilm. >Es ist vielleicht auch Teil der Entstehungsgeschichte dieses Buches das die Zeitgenossen von J. Vance noch in Musicals und Konzerte gingen und auch gerne mal einen Tanzabend mit Lifemusik besuchten.

Gut kann ich dieses Buch empfehlen? Nur solchen Lesern die bis hierhin gelesen haben und neugierig geworden sind. Hören Sie die Musik lesen Sie das Buch und lächeln sie über einen Humor, wie ihn heute nicht mehr kennen.
Ihr Kommentar zu Die Weltraum-Oper

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.