Wir von Jewgeni Samjatin

Buchvorstellung

Wir von Jewgeni Samjatin

Originalausgabe erschienen 1920unter dem Titel „My“,deutsche Ausgabe erstmals 1958, 224 Seiten.ISBN 3-462-01607-5.Übersetzung ins Deutsche von Gisela Drohla.

»Wir« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Die Handlung spielt sich in ferner Zukunft in einem totalitären „Einheitsstaat“ ab. Die gleichgeschalteten Menschen tragen Nummern statt Namen, leben in gläsernen Häusern und führen ein streng reglementiertes Leben. Der vom „Wohltäter“ und von den „Wächtern“ geführte Staat ist von einer „grünen Mauer“ umgeben, hinter der sich das Reich der Waldmenschen und der Natur befindet. Der Held und Ich-Erzähler, D-503, ist Mathematiker und Konstrukteur des Raumschiffs „Integral“, mit dem nun auch die „unendliche Gleichung des Weltalls“ integriert werden soll. Als D-503 sich Illegalerweise in die geheimnisvolle I-330 verliebt, gerät seine mathematisch geordnete Welt durcheinander. Ein Arzt stellt die Diagnose: „Es steht schlecht um Sie! Bei Ihnen hat sich offenbar eine Seele gebildet“. Aus Liebe zu der Frau, die sich als eine Oppositionelle erweist, willigt er ein, das „Integral“-Projekt zu sabotieren. Der Sabotageversuch scheitert – die „Wächter“ von der Staatssicherheit sind vorgewarnt. Tags darauf wird die „grüne Mauer“ gesprengt; der Aufstand der Opposition beginnt. Der Held trifft I-330 ein letztes Mal, doch es bleibt offen, ob seine Liebe auf Gegenseitigkeit beruhte oder ob sie ihn nur benutzt hat. Nach operativer Entfernung der Fantasie sieht D-503 ungerührt zu, wie die festgenommene ehemalige Geliebte in einem „Gas-Zimmer“ gefoltert wird, um am nächsten Tag hingerichtet zu werden. Er hofft, dass der Aufstand niedergeschlagen wird, denn „die Vernunft muss siegen“.

Ihre Meinung zu »Jewgeni Samjatin: Wir«

Tristan zu »Jewgeni Samjatin: Wir«03.11.2013
Man kann das Buch z.B. hier online lesen:

http://www.primli.de/Buecher/Jewgenij_Samjatin/Wir


Ist zum reinlesen ganz angenehm. Wenn man es genießen will, sollte man es sich dann allerdings entweder herunterladen und auf einen E-Reader ziehen oder gleich als gebundenes Buch kaufen, dann hat man keine Ablenkung und muss dabei nicht am PC sitzen.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, besonders weil ich vorher 1984 gelesen habe und sehr viele Parallelen gefunden habe. Einzig die mathematischen Vergleiche waren manchmal etwas plump. Aber insgesamt empfehlenswert :)
Stephan zu »Jewgeni Samjatin: Wir«07.03.2008
"Wir" ist der leider etwas unbekannte Dritte im Bunde mit "1984" und "Brave New World".
Beachtet man, daß 1937, also 11 Jahre vor Erscheinen von Orwells "1984" gestorben ist, ist dieser geringe Bekanntheitsgrad unverständlich, da die Parallelen zwischen den beiden Werken teilweise wirklich erschreckend sind.
Alles in allem handelt es sich dabei um eine der besten Utopien, die mir je unter die Augen gekommen sind - unbedingt lesen!
1 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich.
Thomas Grundner zu »Jewgeni Samjatin: Wir«04.10.2006
Ein wirklich lesenswertes Buch.
Man erkennt öfters gemeinsamkeiten mit den Büchern "1984" von Orwell und "Brave New World" von Huxley. Für jeden Leser von Utopien ein must-read.
Ihr Kommentar zu Wir

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.