Jonathan Maberry

Geboren wurde Jonathan Maberry am 18. Mai 1958 in Kensington (US-Staat Kentucky). Dort besuchte er Highschool und Universität, wurde beruflich jedoch als Kampfsportler aktiv. Maberry war und ist nicht nur ein Jujitsu- und Schwertkämpfer von Rang und Namen, sondern gilt auch als Fachmann, der über Kampfsport und Selbstverteidigung zahlreiche Bücher und unzählige Fachartikel schrieb, für die er 2003 mit einem „Writer’s Award“ der „International Martial Arts Hall of Fame“ ausgezeichnet wurde.

Nach diesem Höhepunkt seiner ersten Karriere machte Maberry seine zweite Leidenschaft zum Beruf: Er wurde Schriftsteller, wobei er als Genre den (harten) Horror wählte. Schon mit seinen ersten drei Werken, der „Pine-Deep“-Trilogie, gelang Maberry der Durchbruch; „Ghost Road Blues“, der erste Band, gewann 2006 einen „Bram Stoker Award“ der „Horror Writers Association“ als bestes Roman-Debüt des Jahres, ein Erfolg, den der Autor bereits im folgenden Jahr mit dem Sachbuch „The Cryptopedia: A Dictionary of the Weird, Strange & Downright Bizarre“ wiederholen konnte.

Vom Kampfsport hat er das hohe Tempo übernommen; obwohl Maberry erst wenige Jahre schreibt, weist die Liste seiner Romane und Kurzgeschichten bereits eine eindrucksvolle Länge auf. Nach dem Ende der „Pine-Deep“-Trilogie begann Maberry 2009 eine neue Serie um den Geheimagenten Joe Ledger, der überall auf der Welt mit Terroristen rauft, die Zombies, Ungeheuer und andere Plagegeister gen USA schicken. 2010 startete Maberry mit „Rot & Ruin“ eine Horror-Serie für jugendliche Leser, die in einem von Zombies verheerten Nordamerika spielt. Unterhaltung ist Trumpf; literarische Ansprüche sollte der Leser dieser schnellen, actionbetonten und betont salopp formulierten Pageturner lieber ausblenden.

Weil er noch längst nicht ausgelastet ist, hinaus liefert Maberry Textvorlagen für den Comic-Verlag Marvel (hier u. a. für die Serien „Wolferine“ und „Black Panther“). Außerdem ist der Autor sekundärliterarisch tätig. In Artikel und Sachbüchern widmet er sich den Mythen und Realitäten des modernen Horrors. Der nächste Schritt ist eine Fernseh-Serie namens „On the Slab“, die Maberry zusammen mit Laura Schrock für ABC Disney/Stage 9 kreiert.

Selbstverständlich ist Maberry auch im Internet ungemein aktiv. „Jonathan Maberry’s Big, Scary Blog“ ist keineswegs die übliche Mischung aus Eigenwerbung und Buchankündigung, sondern bietet lebendig und kundig Informationen „About Books, Writing, Publishing and Everything in Between“.

Jonathan Maberry lebt in Warrington im US-Staat Kentucky.
[Michael Drewniok]

mehr über Jonathan Maberry:

Phantastisches von Jonathan Maberry:

  • Pine-Deep-Trilogie
    • (2006) Ghost Road Blues
    • (2007) Dead Man’s Song
    • (2008) Bad Moon Rising
  • Joe Ledger
    • (2009) Patient Null Rezension
      Patient Zero
    • (2010) Das Lied der Toten
      The Dragon Factory
    • (2011) The King of Plagues
    • (2012) Assassin´s Code
    • (2013) Extinction Machine
  • Joe Ledger Short Stories
    • (2011) Countdown
    • (2011) Material Witness
    • (2011) The Missing Files
    • (2012) Deep, Dark
  • Rot & Ruin
    • (2010) Lost Land. Die Erste Nacht
      Rot & Ruin
    • (2011) Dust & Decay
    • (2012) Flesh & Bone
    • (2012) Dead & Gone [Novella]
    • (2012) Tales of the Rot & Ruin [Storysammlung]
    • (2013) Fire & Ash
    • (2013) Tooth & Nail [Novella]
  • Oz Reimagines
    • (2013) The Cobbler of Oz
  • (2009) The Wolfman
  • (2011) Dead of Night. A Zombie Novel
  • (2011) Like Part of the Family [Novella]
  • (2011) The Wind Through the Fence [Novella]
  • Storysammlungen
    • (2012) Hungry Tales
    • (2012) Tales from the Fire Zone
  • Herausgeber
    • (2012) V Wars
  • Sachbücher
    • (2001) Slayers Field Guide to the Undead (als Shane MacDougall)
    • (2006) Vampire Universe: The Dark World of Supernatural Beings That Haunt Us, Hunt Us, and Hunger for Us
    • (2007) The Cryptopedia: A Dictionary of the Weird, Strange, and Downright Bizarre (mit David F. Kramer)
    • (2008) Zombie CSU: The Forensics of the Living Dead
    • (2009) They Bite: The Delicious Dark World of Supernatural Predators (mit David F. Kramer)
    • (2010) Wanted Undead or Alive: Vampire Hunters and Other Kick-Ass Enemies of Evil (mit Janice Gable Bashman)

Anmerkung: Unberücksichtigt bleiben hier Maberrys zahlreiche Sachbücher zum Thema Kampfsport und Selbstverteidigung sowie die nach seinen Vorlagen entstandenen Comic Books.