Die Herrscherin von Karen Miller

Buchvorstellung

Die Herrscherin von Karen Miller

Originalausgabe erschienen 2008unter dem Titel „Empress of Mijak“,deutsche Ausgabe erstmals 2009, 900 Seiten.ISBN 3-7645-3018-9.Übersetzung ins Deutsche von Michaela Link.

»Die Herrscherin« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Das fantastische Epos über die Sklavin Hekat, die man »die Kostbare« und »die Schöne« nannte. Doch diese außergewöhnliche Frau musste einen unermesslich hohen Preis für ihren Aufstieg zur Herrscherin bezahlen …Hekat ist eine Sklavin. Ihre eigenen Eltern haben sie an einen Mann verkauft, der sie glauben macht, er liebe sie. Doch in Wahrheit betrachtet er sie lediglich als Ware. Als Hekat das endlich erkennt, beschließt sie, um jeden Preis die Freiheit zu erlangen. Damit sich ihr wahres Schicksal erfüllen kann, entscheidet sie sich zur Flucht. Noch weiß sie nicht, wohin ihr Weg sie führen wird. Nur eines ist sicher: Sie wird den Schmutz, den Schmerz und die Armut hinter sich lassen. Da betritt sie das Haus ihres Gottes, und ein Wunder geschieht. Er spricht zu ihr und weist ihr den Weg. Und so lernt Hekat den Herrscher der mächtigsten Stadt des Reiches kennen – und schreitet an seiner Seite unaufhaltsam weiter zur Macht …

Ihre Meinung zu »Karen Miller: Die Herrscherin«

Azurahel zu »Karen Miller: Die Herrscherin«05.06.2010
Ein düsteres, brutales Buch! Auch wenn ich zwielichtige Gestalten mag, ging mir die Herrscherin doch zu weit- am Liebsten hätte ich sie geschüttelt ob ihrer Grausamkeit und Überheblichkeit. Dass dies Karen Miller fertig gebracht hat, zeigt aber auch, dass sie etwas von ihrem Handwerk versteht. Eine spannende Lektüre einer von Gott bestimmten Zeit, in der die Menschen ebenso wie die Opfertiere zuhauf abgeschlachtet werden.
1 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich.
Ihr Kommentar zu Die Herrscherin

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.