Karl Edward Wagner

Der amerikanische Autor und Verleger Karl Edward Wagner wurde von vielen Dark-Fantasy-Fans als Nachfolger von Robert E. Howard betrachtet. Er wurde am 12. Dezember 1945 in Knoxville, Tennessee geboren und wuchs auch dort auf. Er stammt in direkter Linie vo einem Bruder des Komponisten Richard Wagner ab. Als Jugendlicher verschlang und sammelte er Groschenhefte. Diese Leidenschaft behielt er nicht nur sein Leben lang bei, sondern sie brachte ihn auch selber zum Schreiben.

Wagner studierte Medizin an der Universität von North Carolina und war nach seiner Promotion kurze Zeit als Psychiater mit eigener Praxis tätig, gab diese jedoch zugunsten der Schriftstellerei bald wieder auf.

Sein erster Roman „Darkness Weaves“ erschien 1970 in gekürzter Fassung bei einem kleinen Verlag. In der Folgezeit veröffentlichte er weitere Romane und Kurzgeschichten, in deren Mittelpunkt meist seine bekannteste Figur Kane stand, als gefürchteter Schwertkämpfer ein typischer Fantasyheld im Stile Conans. Zum Zeichen seiner Verehrung Howards schrieb er auch Romane zu dessen Figuren Conan und Bran Mak Morn.

1975 gründete er den Verlag Carcosa Press. Er schrieb Drehbücher für Filme und Fernsehserien, war danach vorwiegend als Herausgeber tätig und tat viel für die Nachwuchsförderung.

Seine Ehe scheiterte aufgrund seiner Alkohol- und Drogensucht. Karl Edward Wagner starb am 13. Oktober 1994 in Chapel Hill, North Carolina an den Folgen seines Alkoholkonsums.

Phantastisches von Karl Edward Wagner:

  • (1976) Legion der Schatten
    Legion from the Shadows
  • (1980) Where the Summer Ends
  • (1985) Killer (mit David Drake)
  • (1991) Unthreatened by the Morning Light
  • (1993) Tell Me, Dark
  • (1993) Ravens Eyrie
  • Storysammlungen
    • (1983) In a Lonely Place
    • (1987) Why Not You and I?
    • (1994) Exorcisms and Ecstasies
    • (2003) The Midnight Sun: The Collected Stories of Kane
  • Als Herausgeber
    • Year’s Best Horror Stories
      • (1980) The Year’s Best Horror Stories VIII
      • (1981) The Year’s Best Horror Stories IX
      • (1982) The Year’s Best Horror Stories X
      • (1983) The Year’s Best Horror Stories XI
      • (1984) Die Gruselgeschichten des Jahres
        The Year’s Best Horror Stories XII
      • (1985) Die Gruselgeschichten des Jahres (2)
        The Year’s Best Horror Stories XIII
      • (1986) The Year’s Best Horror Stories XIV
      • (1987) The Year’s Best Horror Stories XV
      • (1988) The Year’s Best Horror Stories XVI
      • (1989) The Year’s Best Horror Stories XVII
      • (1990) The Year’s Best Horror Stories XVIII
      • (1991) The Year’s Best Horror Stories XIX
      • (1992) The Year’s Best Horror Stories XX
      • (1993) The Year’s Best Horror Stories XXI
      • (1994) The Year’s Best Horror Stories XXII
    • Echoes of Valor
      • (1989) Echoes of Valor
      • (1989) Echoes of Valor II
      • (1991) Echoes of Valor III