Manche lieben´s heiß von Katie MacAlister

Buchvorstellung

Manche lieben´s heiß von Katie MacAlister

Originalausgabe erschienen 2005unter dem Titel „Fire Me Up“,deutsche Ausgabe erstmals 2009, 336 Seiten.ISBN 3802581504.Übersetzung ins Deutsche von .

»Manche lieben´s heiß« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Aisling Grey hat sich inzwischen mit ihrer geheimen Identität als Hüterin des Höllentors abgefunden. Um mehr über ihre magischen Fähigkeiten in Erfahrung zu bringen, besucht sie einen Kongress für übernatürliche Wesen in Budapest. Und wen trifft sie vor Ort im Tagungshotel? Natürlich den Werdrachen Drake Vireo, bei dessen Anblick sie stets weiche Knie bekommt. Drake scheint besessen von dem Gedanken, dass Aisling seine Seelengefährtin ist, und setzt alles daran, um sie zu überzeugen, dass sie füreinander bestimmt sind. Kann es Aisling gelingen, sich seinem feurigen Charme zu entziehen?

Ihre Meinung zu »Katie MacAlister: Manche lieben´s heiß«

Verena zu »Katie MacAlister: Manche lieben´s heiß«05.12.2009
Ich empfähle es jeden, der auf ausergewöhnliche Abenteuer und mystische Wesen steht. Dieses Buch war nicht das erste, das ich von Katie MacAlister las und kann es nur weiterempfählen. Sie hat einen tollen Humor, der bissig und zugleich liebenswürdig ist. Ich würde gern mehr über die verschiedenen Charaktere erfahern und freue mich schn auf die Fortsetzung sowie auf weitere Vampirromane und die silberen Drachen!
Crowley zu »Katie MacAlister: Manche lieben´s heiß«23.07.2009
Ich bin zwar noch nicht ganz fertig mit "Dragon Love 02 - Manche lieben's heiß", aber ich kann dieses Buch jetzt schon weiterempfehlen. K. MacAlister erzählt hier die Geschicht der Hüterin und Wyvern-Gefährtin Aisling weiter und das auf eine sehr witzige (ich bin fast von der Couch gefallen vor Lachen) und gut zu lesende Art und Weise. Allerdings hätte ich mir schon gewünscht, dass man ein wenig mehr über die im ersten Band eingeführten Charaktere (Jim, Fiat,...) erfährt bzw. die Geschichte der Drachensippen kennenlernt. Auch über Aislings Rolle als Hüterin ist nicht so viel zu lesen, wie ich es gern getan hätte, aber dazu hat die Autorin in den nächsten Bänden vielleicht noch Gelegenheit.
Natürlich ist es keine hoch-anspruchsvolle Lektüre, aber für einen gemütlichen Abend oder verregneten Sonntag genau das Richtige.
Ihr Kommentar zu Manche lieben´s heiß

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.