Das vergessene Universum von Keith Laumer

Buchvorstellung

Das vergessene Universum von Keith Laumer

Originalausgabe erschienen 1963unter dem Titel „A Trace of Memory“,deutsche Ausgabe erstmals 1972, 160 Seiten.ISBN 3-404-09930-3.Übersetzung ins Deutsche von Hubert Strassl.

»Das vergessene Universum« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Die Scheibe sank lautlos herab, überstrahlte die Ebene mit einem geisterhaften blauen Licht, Eine Schleuse öffnete sich. Wir traten vor einen gewaltigen Schirm, der zum Leben erwachte, als Foster auf einen Knopf drückte. Wir sahen ein gigantisches Raumschiff, das wie ein toter Planet im All schwebte.
»Sie sind verrückt, Foster!« flüsterte ich.
Foster ging zu einem Skelett, das einen Ring am Knochenfinger Trug. Foster drehte ihn herum, damit ich das Wappen erkennen konnte. Es war der gleiche Ring, den er am linken Ringfinger stecken hatte.
»Noch immer Zweifel, Legion?« fragte Foster. »Dieser Mann war ich einmal selbst.« Er deutete auf das Skelett. »Kommen Sie, wir müssen den Zylinder suchen.«
»Was für einen Zylinder?«
»Mein verlorenes Gedächtnis. Die Matrize meiner Unsterblichkeit...«

Ihre Meinung zu »Keith Laumer: Das vergessene Universum«

Ihr Kommentar zu Das vergessene Universum

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.