Der Turm von Zanid von L. Sprague de Camp

Buchvorstellung

Der Turm von Zanid von L. Sprague de Camp

Originalausgabe erschienen 1958unter dem Titel „The Tower of Zanid“,deutsche Ausgabe erstmals 1973, 220 Seiten.ISBN 3-453-31081-0.Übersetzung ins Deutsche von Ingrid Rothmann.

»Der Turm von Zanid« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Im Jahr 2168, dem Zeitalter des Raumflugs zwischen den Sternensystemen, haben sich die kulturell und technologisch hochentwickelten Planeten darauf geeinigt, die Entfaltung der Bevölkerung weniger entwickelter Planeten nicht durch äußere Einwirkungen zu beschleunigen oder zu beeinflussen. Ein solcher „Entwicklungsplanet“ ist Krishna im Sonnensystem Tau Ceti. Aber es gibt Menschen, die halten sich nicht an diese Bestimmungen, und zu ihnen gehört Anthony Fallon, ein Abenteurer von der Erde, der sich auf Krishna ein Königreich geschaffen und es wieder verloren hatte. Schon bald jedoch sieht sich der Konsul der Erde auf Krishna veranlaßt, Fallon gegen dessen Willen mit dem Archäologen Dr. Julian Fredro in Verbindung zu bringen, der das Geheimnis des Turms von Zanid ergründen möchte. Vor ihm sind bereits drei Wissenschaftler verschwunden, und auch ihre Spur führt zum Turm von Zanid …

Ihre Meinung zu »L. Sprague de Camp: Der Turm von Zanid«

Ihr Kommentar zu Der Turm von Zanid

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.