Brennans Legende von Larry Niven

Buchvorstellung

Brennans Legende von Larry Niven

Originalausgabe erschienen 1973unter dem Titel „Protector“,deutsche Ausgabe erstmals 1975, 380 Seiten.ISBN 3-404-24258-0.Übersetzung ins Deutsche von Tony Westermayr.

»Brennans Legende« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

Ihre Meinung zu »Larry Niven: Brennans Legende«

Michael Zöllner zu »Larry Niven: Brennans Legende«20.09.2014
Liebe Leserin meines Textes,
Lieber Leser meines Textes,
Ihnen wird auffallen das meine Rechtschreibstörung dem Rechtschreibprogramm noch teilweise überlegen ist. Dies sollte Sie beruhigen. Denn es ist einer der Beweise dafür, dass die Maschinen uns noch nicht überlegen sind und wir uns über die Diktatur des Dudens erheben können. Nichts desto trotz, hoffe ich meine Worte in eine für Sie verständliche Reinfolge und Zeichensetzung gebracht zu haben.
Nun zu Nivens >Brennans Legende! Niven schafft es einer Geschichte deren Ausgang aus anderen Büchern aus diesem Kosmos bekannt scheint neue Aspekte zu geben. Würde ich versuchen diese Geschichte nachzuerzählen so würde dies unfreiwillig Komisch wirken. Nur so viel dazu: eine Maschine die passende Schuhe herstellt ist beeindruckend. Niven vergisst in dieser Erzählung nicht dass die Zukunft auch eine Normalität aufweisen wird.
Nur um dann eine komplexe Frage anzugehen die uns auch heute häufig umtreibt. Wie und wer erhält aus welchen Gründen eigentlich diese Normalität aufrecht? Und wieder haben wir eine neue Fassette seiner Geschichte der Zukunft. Jene friedliche Zeit, in der die Menschheit von Krieg und Waffen Abschied nah um sich einem ewigen Fortschritt, Forschen und Frieden hinzugeben, hatte einen Hintergrund der nicht konfliktfrei war.
Es werden die Lebenswege verschiedener Menschen in die Entstehung und die Entschlüsselung dieses Rätsels eingewoben. Ein Roman der das Ringweltuniversum bereichert und weitere Entdeckungen anbietet.
Liebevoll und ohne Wiedersprüche zu produzieren bettet der Autor seine Handlung und ihre Figuren ein. Tatsächlich lernt der Niven Leser das einige Abschiede von Figuren nicht endgültig sind. Der eine oder andere wird selbst oder in Form seiner Nachfahren wieder Eingang in die Große Erzählung der Zukunft finden, die Niven, Buch für Buch, weiter entwickelt und Ausgestaltet.
Es bleibt interessant im Ringweltuniversum. Gerade in den Büchern in denen kein Coautor sich zwischen Niven und seine Leser setzt. Nivens Bücher haben einen augenzwinkernden Humor der nicht so sehr in den Erzählten Handlungen liegt sondern in dem was erzählt wird selber. Nach diesem Buch stelle ich mir Niven wie einen Mann vor, der Mir regelmäßig eine Geschichte erzählt oder immer einen neuen Aspekt herausstellt der alles wieder in einem anderen Licht zeigt.
Also etwa so: Hör mal zu! Dir habe ich doch letzten erzählt wie friedlich die Menschen sich über 200 Jahre im Sonnensystem verhalten werden. Aber was ich Dir nicht erzählt habe ist wieso das so war werden wird ... Dann hör mir mal gut zu …..
Mich bringt das zum Lächeln sogar hier im Zug nach Dresden während ich das schreibe. Und eine freundliche Damen Lächelt zurück. Larry Niven macht die Welt etwas freundlicher. Über welchen SF-Autor läst sich das sagen.





Einen
Beverly zu »Larry Niven: Brennans Legende«02.03.2012
Noch besser als "Ringwelt" gefiel mir die Fortsetzung "Ringwelt-Ingenieure". Louis Wu und sein Freund Chmee kehren auf die Ringwelt zurück und das sie herausfinden, wer das gigantische Habitat gebaut hat, ist noch die geringste ihrer Sorgen. Sie erwartet nicht nur viel Ärger, sondern auch eine schreckliche Wahl, wie sich nur jemand die Larry Niven hat ausdenken können.
Ihr Kommentar zu Brennans Legende

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.