Arnos Flucht von Lino Aldani

Buchvorstellung

Arnos Flucht von Lino Aldani

Originalausgabe erschienen 1977unter dem Titel „Quando Le Radici“,deutsche Ausgabe erstmals 1981, 190 Seiten.ISBN 3-453-30606-6.Übersetzung ins Deutsche von Hilde Linnert.

»Arnos Flucht« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Italien in naher Zukunft Während die Ballungsgebiete sich in die Landschaft hineinfressen, verödet das Land. Die Dörfer verfallen, Sie werden dem Erdboden gleichgemacht, um „Nutzungsflächen“ für eine großräumige Landwirtschaft zu gewinnen. Nur die Alten bleiben – von den Städtern spöttisch Troglodyten, Höhlenmenschen, genannt. Die Jungen ziehen in die häßlichen Betonwüsten der Vorstädte. denn nur dort finden sie Arbeit und werden dem „high life“ der Zivilisation teilhaftig. Doch sie sind Entwurzelte. Mit Drogen, Alkohol und hemmungslosem Sex suchen sie verzweifelt ihrer Einsamkeit und Beziehungslosigkeit zu entrinnen. Arno faßt den Entschluß, aufs Land zu gehen. Er gibt seine Arbeit und die Annehmlichkeiten der Zivilisation auf, um zu einem armseligen, aber naturverbundenen Leben zurückzufinden, wie er es aus seiner Kindheit in Erinnerung hat. Doch er muß feststellen, daß es diese Welt nicht mehr gibt.

Ihre Meinung zu »Lino Aldani: Arnos Flucht«

Ihr Kommentar zu Arnos Flucht

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.