Mara Laue

Mara Laue wurde am 7. Juli 1958 in Braunschweig geboren. Sie veröffentlichte bereits im Alter von 12 Jahren Geschichten in Schülerzeitungen. Ab 1980 schrieb sie Fantasy- und Science-Fiction-Storys, Kriminal- und andere Kurzgeschichten und Gedichte in Anthologien und Fanzines sowie verschiedene Sachartikel zu diversen Themen. 1999 wurde ihr erstes Buch veröffentlicht. Seit 2005 arbeitet sie als Berufsschriftstellerin und schreibt hauptsächlich Krimi/Thriller, Science Fiction, Okkult-Krimis, Dark Romance, Fantasy und Lyrik.

Von 2005 bis 2009 war sie Mitautorin der Science-Fiction-Serie „Sternenfaust“ und arbeitet seit 2008 als Co-Autorin an der SF-Serie „Rex Corda“ mit. Mara Laue ist Mitglied der „Mörderischen Schwestern – Vereinigung deutschsprachiger Krimiautorinnen“ und im „Syndikat – Autorengruppe deutschsprachige Kriminalliteratur“.

Nebenbei unterrichtet sie kreatives Schreiben in Workshops und Fernkursen und schreibt als Ghostwriterin Biografien und Firmenchroniken. Wenn ihr das Schreiben die Zeit dazu lässt, arbeitet sie im Nebenberuf als Künstlerin und Fotokünstlerin und hat gegenwärtig eine Ausstellung pro Jahr. Mara Laue lebt heute in Kleve und verbringt ihre Sommer mit Vorliebe an der Nordseeküste.

mehr über Mara Laue:

Phantastisches von Mara Laue:

  • Krimis
    • Ralf Zell
      • (2008) Die dritte Seite
      • (2011) Schwarze Dame Tod
      • (2013) Runenmal
    • (2011) Smaragdjungfer
    • (2012) Talisker Blues
    • (2013) Singleton-Soul
  • Sachbücher
    • (2011) Von der Idee zum fertigen Text
    • (2011) Brotzeit