Jenseits des Hauses Usher von Markus K. Korb & Thomas Ligotti

Buchvorstellung

Jenseits des Hauses Usher von Markus K. Korb & Thomas Ligotti

Originalausgabe erschienen 2002, 352 Seiten.ISBN nicht vorhanden.

»Jenseits des Hauses Usher« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Das berühmteste Haus der Literaturgeschichte steht Pate für den Band „Jenseits des Hauses Usher“ mit über 20 Kurzgeschichten und Gedichten, die alle dem Leben und Werk von Edgar Allan Poe verpflichtet sind. Die Autoren begeben sich in menschliche Abgründe und bergen aus den klammen Klüften der Seele teils makabre, teils groteske, aber zumeist unheimliche Begebenheiten.

Die Sammlung stellt die Besten der besten deutschen Kurzgeschichtenautoren des Genres  Eddie M. Angerhuber, Myra Çakan, Boris Koch, Michael Siefener, Malte S. Sembten u. v. m. Als deutsche Erstveröffentlichung präsentiert die Sammlung eine neue Geschichte der amerikanischen Phantastik-Legende: Thomas Ligotti.

Alle Autoren der Poe-Hommage „Jenseits des Hauses Usher“ treibt die Bewunderung des Klassikers zu ihrem literarischen Spiel mit der Angst. Mögen sich viele Leser davon unterhalten, inspirieren und vor allem in einen Zustand führen lassen, welcher sie frösteln macht, wenn in der Nacht die Vernunft schläft, und der namenlose Schrecken über den Betten der Schläfer in den Spinnweben der Finsternis hängt …

Ihre Meinung zu »Markus K. Korb & Thomas Ligotti: Jenseits des Hauses Usher«

Ihr Kommentar zu Jenseits des Hauses Usher

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.