Ein Ruf in die Dunkelheit von Michael Jan Friedman

Buchvorstellung

Ein Ruf in die Dunkelheit von Michael Jan Friedman

Originalausgabe erschienen 1989unter dem Titel „A Call to Darkness“,deutsche Ausgabe erstmals 1991, 541 Seiten.ISBN 3-453-11592-9.Übersetzung ins Deutsche von Andreas Brandhorst.

»Ein Ruf in die Dunkelheit« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Auf der Suche nach dem Forschungsschiff Gregor Mendel dringt die Enterprise weit über die Grenzen der Föderation hinaus in unerforschte Raumsektoren vor. Eine Spur führt zu dem Planeten A’klah. Doch dessen Bewohner, die Klah’kimmbri, verbergen sich und ihre Welt hinter einem undurchdringlichen Energiemantel.

Erst als die Enterprise diesen Energieschild durchbrochen hat, kann sie das gesuchte Schiff orten. Von der Besatzung jedoch fehlt jede Spur. Captain Picard entschließt sich zu einem riskanten Schritt: Er will den Suchtrupp auf A’klah selbst leiten.

Kurz nach der Landung auf dem Planeten bricht der Funkkontakt zur Enterprise ab. Captain Picard und seine Gefährten lösen sich buchstäblich in Luft auf. Und als sie wieder zu sich gekommen sind, haben sie das verloren, was eine eigenständige Persönlichkeit erst ausmacht: ihr Gedächtnis.

 

Ihre Meinung zu »Michael Jan Friedman: Ein Ruf in die Dunkelheit«

Ihr Kommentar zu Ein Ruf in die Dunkelheit

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.