Die Wächter des Schicksals von Monika Felten

Buchvorstellung

Die Wächter des Schicksals von Monika Felten

Originalausgabe erschienen 2007, 240 Seiten.ISBN 3522178750.

»Die Wächter des Schicksals« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Auf einem Pferd in die Vergangenheit reisen – das klingt nach einem fantastischen Abenteuer für pferdebegeisterte Mädchen. Muriel bekommt diese Chance, die für sie aber auch eine verantwortungsvolle aufgabe ist. Sie ist eine Auserwählte und soll im Auftrag der Schicksalgöttin dafür sorgen, dass Geheimnisse in der Vergangenheit gewahrt bleiben, die in der Gegenwart großen Schaden anrichten könnten. Eine Aufgabe, die nicht immer leicht ist, bei der ihr aber der außergwöhnliche Wallach Ascalon zur Seite steht.

Ihre Meinung zu »Monika Felten: Die Wächter des Schicksals«

Julia Kaiser zu »Monika Felten: Die Wächter des Schicksals«04.07.2008
Zum Buch:

Das Buch ist total klasse.
Am Anfang dachte ich es wäre so ein Buch für Pferde-Freaks doch nach ein paar Seiten kam dass nicht mehr in Frage.
Es ist ein fesselndes Buch.
Ich habe so etwas noch nie gelesen.
Ich muss nach so einer tollen Geschichte wirklich nach Teil zwei sehen.
Besonders dieses offene Ende fand ich toll.
Ich habe keine zwei Tage für das Buch gebraucht.
Ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen.
Es hat einen gefesselt.
Besonders diese Beschreibungen.
Man konnte sich alles genau vorstellen.
Wie ein Film wo alles perekt läuft.

Zum Inhalt:

Der Inhalt ist toll.
Es geht um Muriel und dass Pferd Ascalon.
Es wird dort als Patient hin gebracht.
Muriels Mutter kommt mit dem Pferd überhaupt nicht klar.
Doch Muriel gegenüber ist es ganz brav doch zeit das Pferd da ist, hat sie diese seltsamen Visionen einer FRau die einem Schatten ähnellt.
Sie ist immer in schwarz.
Und sie flüstert Muriel etwas zu:
,, Komm..."

Zu den Personen:
Als Haptfiguren würde ich
Muriel,
Ascalon,
die Schattenfrau und
Muriels Mutter sagen.
Als Nebenfiguren eher
Vivien,
Mirko,
Nadine und
Teresa sagen.
Am liebsten mag ich die nervige Vivien.
Alicia Hug zu »Monika Felten: Die Wächter des Schicksals«25.10.2007
Das Buch ist total super ,und für jeden geeignet der Abentteuer liebt. Auch nicht Pferdefans können das buch lesen.
es ist spannend und gefühlsvoll.Das Band das sich zwischen Pferd und Mensch aufbaut ist Athemberaubent !! Viel Spaß bei lesen!!! es ist echt super ! P.S. und wenn die ersten seiten es was schwerz zu lesen sind wird es zu Ende hin immer besser!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Ihr Kommentar zu Die Wächter des Schicksals

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.