Ungezähmt von P. C. Cast & Kristin Cast

Buchvorstellung und Rezension

  • Fantasy
  • Science-Fiction
  • Horror
  • Mystery

Originalausgabe erschienen 2008 unter dem Titel Untamed, deutsche Ausgabe erstmals 2010 , 352 Seiten. ISBN 3841420044. Übersetzung ins Deutsche von Christine Blum.

kaufen bei amazon.de kaufen bei sofortwelten.de

in mein Bücherregal

In Kürze:

Das Leben ist total ätzend, wenn deine Freunde so richtig sauer auf dich sind. Zoey weiß, wovon sie spricht. In nur einer Woche wenden sich alle Ihre Freunde von ihr ab und sie wird zur absoluten Außenseiterin. Jetzt bleiben ihr nur noch zwei wirkliche Freunde, allerdings ist die eine untot und der andere nicht mal Gezeichnet. Außerdem hat die Hohepriesterin Neferet den Menschen den Krieg erklärt und Zoey weiß tief in ihrem Herzen, dass das falsch ist. Aber wird irgendjemand auf sie hören? Zoeys Abenteuer auf dem Vampyr-Internat nehmen eine gefährliche Wendung: Ihr Vertrauen wird auf eine harte Probe gestellt, schreckliche Pläne kommen ans Licht, und eine uralte, böse Macht erhebt sich.

Das meint Phantastik-Couch.de: „Die erfolgreiche Vampyr-Story geht in die nächste, härtere Runde“ 77

Fantasy-Rezension von Verena Wolf

Jetzt liegt Band vier der House-of-Night-Serie vor. Gut ist, dass bei jedem Teil Neueinsteiger absolut willkommen sind. Schnell kommt man in die Internatserie als Neuling rein, Serienkenner sind auch schnell wieder auf dem Laufenden. Da ist zum einen Hauptfigur Zoey, die unglaublich talentierte Jungvampirin mit einer Affinität zu allen vier Elementen. Außerdem hat der Teenie eine sympathische Clique, eine Feindfreundin namens Aphrodite, einige Typen, auf die sie steht und eine niedliche Katze. Aber leider ist die Obervampirin und Leiterin des Vampyr-Internats Neferet ihre erbitterte Feindin. Das kommt daher, dass Zoey weiß, dass Neferet böse ist und Neferet weiß, dass Zoey weiß, dass sie genau weiß, dass Zoey weiß. …und so weiter. Und in diesem Band wird es ernst. Mit viel Tempo und sich selbst treu bleibend, geht die rasante Geschichte weiter.

Aber zu mäkeln gibt es ja immer. Amerikanisch kommt rüber, dass Zoey sofort die beste Freundin von allen ist. Kaum lernt sie jemanden neues kennen, schon ist dies ab Tag eins für die überschwänglich-Zoey gefühlt der aller-, ALLERwichtigste Mensch der Welt! Das wirkt irritierend oberflächlich und lässt einen doch öfter die Stirn runzeln. Allerdings ist der in „Ungezähmt“ neu auftauchende attraktive, immer-sein-Ziel-treffende Kerlvampyr mit dem bedeutungsvollen Namen „Stark“ wirklich eine hübsche Erfindung, die Zoey zu recht beeindruckt.

Viel Emotionalität, laaaaange Rituale und erstaunliche Kniffe

Aber zurück zum Mäkeln: Die Kerzenrituale zur Beschwörung der Göttin lassen einen, wenn man gut drauf ist, zunehmend verkrampft grinsen und wenn man ungeduldig ist – tja, SEHR ungeduldig werden. Je nach Sichtweise wird äußerst liebevoll oder eben penetrant haarklein zum x-ten Mal beschrieben wie die jeweilige Kerze angezündet wird und was Zoey dann genau riecht, fühlt und umströmt. Hier hätte man etwas straffer vorgehen können. Tipp: man darf hier ohne Schaden ruhig mal Rituale querlesen.

Der Stil der großgeschriebenen 500 Seiten bleibt weiterhin flapsig und wie „der Schnabel gewachsen ist“. Das mag man oder nicht, das muss jeder selbst entscheiden. Ich finde, das ist eindeutig auf der Pro-Seite.

Wie bei jeder guten Fortsetzung wird allmählich tiefer in die Kiste mit den Feinden gegriffen. Wir kennen jetzt das Internat gut genug und die Protagonisten, also her mit einem richtigen Problem. Und das kommt mit Krawumm, denn der Konflikt Neferet-Zoey nimmt ein ganz neues Format an. Die Casts haben schließlich noch einige House-of-Night-Bücher vor der Brust, das braucht Futter. Am besten große Gefahr, schillernde Bösewichte und böse, alte Mächte, die drohen, die Welt ins Unglück zu stürzen. Und so kommt es auch, natürlich mit offenem Ende. Damit ist der Inhalt für den nächsten Band gesichert. Es bleibt spannend. Gut so!

Ihre Meinung zu »P. C. Cast & Kristin Cast: Ungezähmt«

Jennifer Lis zu »P. C. Cast & Kristin Cast: Ungezähmt« 08.01.2011
Ich finde das auch der 4 teil toll geschrieben ist, und ich habe ganz ehrlich immer schwierigkeiten wenn ich erst einmal angefangen habe zu lesen das Buch dann wieder aus der hand zu legen. Ich hoffe das ich auch von den restlichen Bücher auch so mit gerissen werde wie von den ersten 4 Teilen.


SUPER BÜCHER
Ich lese diese Bücher reihe fast noch lieber als die Bis(s) Reihe, fast ein Wunder.
kira Rüther zu »P. C. Cast & Kristin Cast: Ungezähmt« 27.12.2010
Einfach unglaublich!
Das Buch ist von Anfang bis Ende echt spannend geschrieben ein hin und her zwischen Zoey und Erik (ihr neuer Schauspiellehrer) und Zoey bekommt auch geselschaft von einem echt heißen und mystriösen neuen Jungvampyre an der Schule und Neferet ist komplett übergeschnappt und beschuldigt Zoey an Loren Blakes Tod schuld zu seien, aber dieses wird von einer neuen und sehr starken Vampyrin unterbunden wobei sie keine Anhung hat was zwischen Zoey und Neferet wirklich vorgeht!

Aber ich will nicht mehr verraten lest es einfach selbst und glaubt mir es ist echt lesenswert!!
Ihr Kommentar zu Ungezähmt

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen:

über die Phantastik-Couch:

Phantastik-Couch.de ist ein Projekt der Literatur-Couch Medien GmbH & Co. KG. Copyright © 2006–2014 Literatur-Couch Medien GmbH & Co. KG.