Petra Hartmann

Petra Hartmann, geboren 1970 in Hildesheim, wuchs in dem Örtchen Sillium bei Hildesheim auf, wo sie weiterhin lebt. Ein Studium der Germanistik, Philosophie und Politikwissenschaften an der Universität Hannover schloss sie mit der Promotion über Theodor Mundt, einen deutschen Schriftsteller des 19. Jahrhunderts, ab. Bereits im Studium arbeitete Hartmann als Journalistin und schrieb für diverse Zeitungen. Dem schloss sich ein Volontariat an, anschließend arbeitete sie fünf Jahre als Lokalredakteurin. Seitdem ist sie freie Schriftstellerin und Journalistin.

Erste Storys veröffentlichte Hartmann als Studentin. Später schrieb sie Fantasy-Geschichten, die in diversen Fanzines und Anthologien erschienen. Für die „Storyolympiade“, einen Wettbewerb für deutschsprachige Phantastik, verfasste Hartmann zwischen 1999 und 2001 einige Geschichten, die in der Fantasy-Welt Movenna spielten. Diese wurde auch zum Rahmen für Hartmanns Romandebüt 2004.

Hartmann gab außerdem zwei Sammlungen moderner Märchen heraus. Für die Anthologie „Drachenstarker Feenzauber“ wurde sie 2008 mit dem Deutschen Phantastik-Preis ausgezeichnet.

mehr über Petra Hartmann:

Phantastisches von Petra Hartmann:

  • E-Books
    • (2011) Falkenfrühling
    • (2012) Falkenblut
  • Herausgeber
    • (2007) Drachenstarker Feenzauber
    • (2008) Wovon träumt der Mond? (mit Judith Ott)
    • (2012) Drachen! Drachen! (mit Frank G. Gerigk) Rezension
  • Kriminalroman
    • (2012) Die Schlagzeile
  • Sachbücher
    • (1998) Faust und Don Juan
    • (2003) Von Zukunft trunken und keiner Gegenwart voll
    • (2009) Zwischen Barrikade, Burgtheater und Beamtenpension