Schattenzeit von R. A. Salvatore

Buchvorstellung

Schattenzeit von R. A. Salvatore

Originalausgabe erschienen 1999unter dem Titel „Spine of the World“,deutsche Ausgabe erstmals 2001, 413 Seiten.ISBN 3-442-24973-2.Übersetzung ins Deutsche von Rainer Gladys.

»Schattenzeit« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Einst ein mächtiger Held, ist Wulfgar unter der Last seines grausamen Schicksals zerbrochen und sucht nun vergebens, seinen Erinnerungen zu entkommen. Erst ein Mordvorwurf reißt ihn aus seiner Apathie. Auf der Flucht vor seinen Verfolgern wird er am Rand der Welt in gefährliche Kämpfe verwickelt und muss sich gleichzeitig seinem eigenen Dämon stellen.

Ihre Meinung zu »R. A. Salvatore: Schattenzeit«

Rainer aus Bremen zu »R. A. Salvatore: Schattenzeit«04.02.2010
Salvatore goes Gartenlaube.
Das Buch besteht aus zwei Handlungssträngen, die am Ende zusammenlaufen.
Zum Einen wird das Geschehen um Wulfgar weiterentwickelt, "haltloser Mensch
ergibt sich dem Alkohol" - schon oft gelesen, zum Anderen wird die Geschichte
eines armen aber schönen Mädchens erzählt, in das sich ein reicher Adeliger
verliebt. Alles endet, wie in der Gartenlaube, nach tragischen Entwicklungen
gut. Der Autor hätte sich die ganze Schmonzette sparen können. 5 Grad von mir.
Ihr Kommentar zu Schattenzeit

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.