Rainer Fuhrmann

Rainer Fuhrmann wurde 1940 in Berlin geboren. Er machte einer Dreherlehre und arbeitete als Mechanikermeister in einem Betrieb, der orthopädische Geräte entwickelt, bevor er Schriftsteller wurde.

Seine erste Erzählung „Das Experiment“ erschien 1976 in der Anthologie „Begegnung im Licht“. Ein Jahr danach veröffentlichte er seinen ersten Roman „Homo sapiens 10-2“, der sich mit Genmanipulation am Manschen befasst. In seinem zweiten Roman „Das Raumschiff aus der Steinzeit“ ein weiteres Jahr danach schildert er, wie unter Geröllschichten ein 250.000 Jahre altes Raumschiff gefunden wird. In „Medusa“ befasst sich er sich wieder mit der Biotechnologie. Hier entwickelt sich aus menschlichem Gewebe ein denkendes Wesen. „Die Untersuchung“ ist ein SF-Krimi, der einen Detektiv auf den Saturnmond Titan führt. Fuhrmann war neben Gerd Prokop, Angela und Karlheinz Steinmüller sowie Michael Szameit einer der erfolgreichen Wegbereiter der SF in der DDR. Er starb 1991.

Phantastisches von Rainer Fuhrmann: