Das Böse kommt auf leisen Sohlen von Ray Bradbury

Buchvorstellung

Das Böse kommt auf leisen Sohlen von Ray Bradbury

Originalausgabe erschienen 1962unter dem Titel „Something Wicked This Way Comes“,deutsche Ausgabe erstmals 1969, 271 Seiten.ISBN nicht vorhanden.Übersetzung ins Deutsche von .

»Das Böse kommt auf leisen Sohlen« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Zwei neugierige Jungen, die das Verschwinden eines Mannes aufzuklären versuchen, entdecken das dunkle Geheimnis eines Karussells, in dem auf zerstörerische Weise in das Leben der Fahrgäste eingegriffen wird. Ihre Entdeckung blieb nicht unbemerkt: Auf leisen Sohlen, aber unerbittlich werden die Jungen vom Bösen verfolgt und in die Enge getrieben.

Ihre Meinung zu »Ray Bradbury: Das Böse kommt auf leisen Sohlen«

Krimi-Tina zu »Ray Bradbury: Das Böse kommt auf leisen Sohlen«31.12.2008
Der Zirkus kommt. Eigentlich ein Anlass zur Freude. Aber irgendwas ist mit diesem Zirkus. Warum kommt er mitten in der Nacht? Warum sieht man niemand ihn aufbauen.?Wohin ist der Blitzableiterverkäufer verschwunden? Und was hat es mit dem defekten Karussell auf sich?
Dieser Frage gehen die Freunde Jim Nightshade und Will Halloway in Ray Bradburys Das Böse kommt auf leisen Sohlen nach. Und geraten in eine Strudel von Ereignissen in dem sie unter zugehen drohen.
Bei Ray Bradbury kommt das Grauen nicht zähnefletschend und bluttriefend daher. Sondern mit Zuckerwatte, Musik und verlockenden Versprechungen. Und ist doch nicht minder gruselig als so manches klauenbewehrte Monster.
Entsprechend werden hier auch nicht Körper gejagt sondern Seelen.Es sind die geheimen Wünsche und Sehnsüchte der zwei Jungs die ihnen fast zum Verhängnis werden.
Wer Splatter sucht ist bei Bradbury falsch, dessen Kunst ist zum einen die Andeutung zum anderen der forschende Blick in unsere Köpfe. Und natürlich die enorm bildhafte Sprache.
Gilt nicht umsonst als einer der Großen. 90°
1 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich.
Manfred Bartl zu »Ray Bradbury: Das Böse kommt auf leisen Sohlen«15.11.2008
Eines der besten Bücher von Bradbury, spannend von der ersten Seite an bis zum Schluß, ein Buch über Freundschaft, Jugend und Alter und die Beschreibung , wie das Böse langsam Einzug hält in einer kleinen Stadt, das ist ein Buch, das man gelesen haebn muß, wenn man über Phanatstik, Fantasy oder Sf mitrden will, wurde auch sehr gut verfilmlt, leider im deutschen Raum nicht mehr aufzutreiben.
Das Vorwort zum Buch aus Moby Dick ist auch eine gute Lebensphilosophie:
"Ich kenne nict alles, was da kommen soll,doch sei es, was es will, ich werde ihm lachend begegnen"
Stubb in Moby Dick!

Unbedingt lesen 5 Sterne , die leuchten !!!
Ihr Kommentar zu Das Böse kommt auf leisen Sohlen

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.