Der Ripper von Robert Bloch

Buchvorstellung

Der Ripper von Robert Bloch

Originalausgabe erschienen 1984unter dem Titel „The Night of the Ripper“,deutsche Ausgabe erstmals 1987, 281 Seiten.ISBN 3-453-00281-4.Übersetzung ins Deutsche von Regina Rawlinson.

»Der Ripper« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Robert Bloch, Autor des Gruselklassikers „;Psycho“;, stellt erneut die nie gelöste Jahrhundertfrage: Wer war Jack the Ripper? Seit der infame Bauchaufschlitzer die Prostituierten im viktorianischen London in Angst und Panik versetzte, blieb der spektakuläre Fall ein Mysterium.
Bloch schlägt in diesem spannenden Roman eine ebenso schockierende wie einfallsreiche Lösung vor, die auf jeder Seite den unnachahmlichen Virtuosen des literarischen Horrors verrät.

Ihre Meinung zu »Robert Bloch: Der Ripper«

Bibliophilos zu »Robert Bloch: Der Ripper«24.09.2007
Typischer Roman aus Blochs Spätphase. Anscheinend muss jeder Horror- und Thrillerschreiber früher oder später ein Werk über Jack the Ripper schreiben, hier also pflichtgemäß "Der Ripper" vom Psycho-Autor.

Bloch schrieb atmosphärischer und stilistisch anspruchsvoller als das Gros seiner Kollegen, das sei gesagt. Hapern tat's eher an interessanten, glaubwürdigen Charakteren. So ist dieser Roman recht spannend zu lesen, nette Lektüre für zwischendurch, aber die (rein fiktive) Auflösung des Ripper-Falls, die Bloch präsentiert, hinterlässt leider nicht viel mehr als einen schalen Nachgeschmack. Schließlich kann es in einem solchen Buch um nichts anderes gehen als darum, welcher der Charaktere denn nun der Mörder ist und warum. Wenn aber alle Charaktere gleichermaßen langweilig und eindimensional sind... Man wünscht sich halt einen vielschichtigeren, interessanteren Mörder.
Ihr Kommentar zu Der Ripper

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.