Wahnsinn mit Methode von Robert Bloch

Buchvorstellung

Wahnsinn mit Methode von Robert Bloch

Originalausgabe erschienen 1972unter dem Titel „Night-World“,deutsche Ausgabe erstmals 1975, 188 Seiten.ISBN 3-257-21414-6.Übersetzung ins Deutsche von Heidi von Nagy / Monika Elwerspoek.

»Wahnsinn mit Methode« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Als Karen R. ihren Mann im privaten Sanatorium besuchen will, findet sie das Haus leer – bis auf 4 Leichen. War ihr Mann der Mörder?

Ihre Meinung zu »Robert Bloch: Wahnsinn mit Methode«

Bibliophilos zu »Robert Bloch: Wahnsinn mit Methode«24.09.2007
Wie in so vielen Büchern Blochs gibt es in "Wahnsinn mit Methode" durchaus Fabulierlust und Erzählkunst, aber auch dieser kurze Roman krankt an zu oberflächlichen Charakterzeichnungen.

Der Mann, der als Mörder verdächtigt wird, gibt sich alle Mühe, seine Unschuld zu beweisen, aber er ist als Charakter einfach nicht wirkungsvoll genug, als dass man seiner erhofften Rettung entgegenfiebern würde. Und so geht es dem Leser auch mit den anderen Charakteren in "Wahnsinn mit Methode", die ohnehin meist nur dazu da sind, um einen frühen und blutigen Tod zu sterben. Mordtaten gehören zu einem Psychothriller natürlich dazu, aber wichtiger sind in meinen Augen eben noch die Beziehungen und Wechselwirkungen zwischen den Charakteren, die die Spannung erhöhen und die Handlung vorantreiben.
Ihr Kommentar zu Wahnsinn mit Methode

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.