Der Schatz der Tataren von Robert E. Howard

Buchvorstellung

Der Schatz der Tataren von Robert E. Howard

Originalausgabe erschienen 1978unter dem Titel „Swords of Shahrazar“,deutsche Ausgabe erstmals 1980, 161 Seiten.ISBN nicht vorhanden.Übersetzung ins Deutsche von Martin Thau.

»Der Schatz der Tataren« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Nach den berühmten Schwert- und Magie-Erzählungen stellen wir hier erstmals in deutscher Sprache fünf der orientalischen Abenteuer-Stories des Conan-Autors vor. Es sind:

DER FLUCH DES ROTEN GOTTES
Auf Schatzsuche im wilden Afghanistan

DER SCHATZ DER TATAREN
Mord und Intrigen in der verbotenen Stadt

DIE SCHWERTER VON SHAHRAZAR
Der Kampf mit den Eroberern von Khuruk

DER BRONZENE PFAU
Die Flucht vor den Teufelsanbetern

DER SCHWARZE LAMA
Unter Rebellen und Meuchelmördern am Jangtsekiang

Inhalt:

  • Der Fluch des roten Gottes
    The Curse of the Crimson God
  • Der Schatz der Tataren
    The Treasures of Tartary
  • Die Schwerter von Shahrazar
    Swords of Shahrazar
  • Der bronzene Pfau
    The Brazen Peacock
  • Der schwarze Lama
    The Black Bear bites

Ihre Meinung zu »Robert E. Howard: Der Schatz der Tataren«

Atilla zu »Robert E. Howard: Der Schatz der Tataren«26.02.2012
Die Geschichten erinnern ein wenig an Karl May. In Fluch des roten Gottes kämpft der Protagonist im Wettstreit mit einem fähigen Kontrahenden um eine Götze, die beide zum Schluß nicht erhalten. Der Gegner fällt durch das Eingreifen eines zuvor von der Hauptfigur befreiten Gefangenen.

Die einzelnen Kurzgeschichten haben oft überraschende Wendungen und hängen wenn überhaupt nur lose zusammen. Genau das macht aber ihren Reiz aus, da man in kurzer Zeit wahre Abenteuer im Nahen Osten miterlebt. Man merkt Howard an, dass er sich mit dem Orient beschäftigt hat und trotz seines vermeintlichen, rassistischen Anstrichs scheint er die in seinen Geschichten vorkommenden Orientalen zu respektieren, ja fast zu verehren. Das geht soweit, dass seine "weißen" Hauptfiguren gerne unter den zahlreichen, orientalischen Völkern zu leben scheinen. Man kann gut verstehen, warum in Afghanistan der heutigen Zeit kein Friede herrscht, gab es doch auch schon in alten Zeiten kriegerische Fürsten, die mit offener Gewalt und Fremdbündnissen nach Macht strebten. Alle Geschichten in dem vorliegenden Buch haben mich gut unterhalten.
Ihr Kommentar zu Der Schatz der Tataren

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.