Ronald Malfi

Ronald Damien Malfi wurde am 28. April 1977 als ältestes von vier Kindern in New York City, Stadtteil Brooklyn, geboren. Er studierte Englisch an der Towson University nahe Baltimore in Maryland. Seinen Abschluss machte Malfi 1999. Ebenfalls ab 1999 spielte er Gitarre und sang in der Alternative-Rock-Band „Nellie Blide“, die bis 2002 bestand.

Noch in den 1990er Jahren erschienen zahlreiche Kurzgeschichte und Novellen. Er beschränkte sich keineswegs auf Phantastisches, sondern mischte genreübergreifend Horror mit Thriller, triviale mit ´hoher´ Literatur. (Die dafür getischlerte Schublade nennt sich „Art House Horror“)

Seit 2000 schreibt Malfi auch und vor allem Romane. Seine Figuren sind meist Menschen, die den Halt oder gar ihre Identität verloren haben. Die daraus resultierende Unsicherheit schilderte Malfi meisterhaft in seinem Roman „Shamrock Alley“ (2009), der auf Erlebnissen seines Vaters, eines Undercover-Agenten, basierte, der eine Straßengang infiltrierte. Für „Shamrock Alley“ wurde Malfi 2010 mit einem „Independent Publisher Book Award“ für den besten Spannungs-Roman des Jahres ausgezeichnet. [Michael Drewniok]

mehr über Ronald Malfi:

Phantastisches von Ronald Malfi:

  • (2001) The Space Between
  • (2004) Tod in Neverland
    The Fall of Never
  • (2006) The Nature of Monsters
  • (2008) Passenger
  • (2009) The Stranger (Novelle)
  • (2010) Snow – Die Kälte Rezension
    Snow
  • (2010) Die Treppe im See
    Floating Staircase
  • (2011) Cradle Lake
  • (2011) The Separation
  • (2011) Skullbelly
  • (2011) Borealis
  • (2012) The Narrows
  • (2012) After the Fade
  • andere Bücher
    • (2007) Via Dolorosa
    • (2009) Shamrock Alley
    • (2010) The Ascent
  • Sachbuch
    • (2003) Purchase Cards
  • Herausgeber
    • (2009) Bare Bone #11 (mit Cody Goodfellow und Kevin L. Donihe)