Todtsteltzers Ende von Simon R. Green

Buchvorstellung

Todtsteltzers Ende von Simon R. Green

Originalausgabe erschienen 2005unter dem Titel „Deathstalker Coda“,deutsche Ausgabe erstmals 2006, 588 Seiten.ISBN 3-404-23297-6.Übersetzung ins Deutsche von Thomas Schichtel.

»Todtsteltzers Ende« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Owen Todtsteltzer hat die Konfrontation mit dem zerstörerischen Wesen überlebt – jenem Wesen, das der Schrecken genannt wird. Doch er war nicht auf die schockierende Erkenntnis vorbereitet, wer sich hinter dem Schrecken verbirgt: seine wahre Liebe Hazel d’Ark. Mehr als zwei Jahrhunderte zuvor hatte Hazel aus Trauer um Owen das Labyrinth des Wahnsinns betreten. Das Labyrinth fraß ihre Emotionen und verlieh ihr die Macht, ganze Galaxien zu verschlingen. Um den Schrecken aufzuhalten, muss Owen nun die Kräfte einsetzen, die er selbst während seines Aufenthalts im Labyrinth erlangte. Und er muss in der Zeit zurückreisen, um Hazels Transformation zu verhindern …

Ihre Meinung zu »Simon R. Green: Todtsteltzers Ende«

Ihr Kommentar zu Todtsteltzers Ende

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.