Atlantis von Stephen King

Buchvorstellung

Atlantis von Stephen King

Originalausgabe erschienen 1999unter dem Titel „Hearts in Atlantis“,deutsche Ausgabe erstmals 1999, 623 Seiten.ISBN 3-453-17748-7.Übersetzung ins Deutsche von Peter Robert.

»Atlantis« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:


An dem Tag, als Bobby Garfield elf Jahre alt wird, zieht Ted Brautigan in die Nachbarwohnung ein. Der kluge Alte wird bald Bobbys bester Freund, aber der Junge merkt rasch, dass der Mann ständig auf der Hut ist. Schließlich erzählt Ted, dass er von bösartigen, als Menschen getarnten Außerirdischen bedroht wird. Was Bobby anfangs als Hirngespinst seines Freundes abtut, wird jedoch bald zu einer realen Bedrohung, die das Leben in der amerikanischen Kleinstadt Harwich im Nordosten der USA für immer veränder

Ihre Meinung zu »Stephen King: Atlantis«

Snuug zu »Stephen King: Atlantis«23.07.2009
Den ersten Teil fand ich klasse, vorallem den Zusammenhang zum "Dunklen Turm" mit dem Balken und den Brechern, war absolut interessant und spannend.

Danach habe ich es nicht mehr sooo den Hit gefunden, leider, war sogar etwas entäuscht. Ich denke man muss schon fast zu der Zeit aufgewachsen sein, um Bezug zu haben zu dem Thema.

Im Vergleich zu seinen anderen Büchern würde ich sagen, es ist eines von den schlechtesten die ich von ihm gelesen habe.
Georg zu »Stephen King: Atlantis«06.03.2009
Ein sehr schöner Roman- voller Melancholie, Sanftheit und Bitterkeit. Sehr tiefgründig und sensibel erzählt. Die 5 !!! Teile hängen indirekt und zum Ende direkt miteinander zusammen. Bisher der beste Roman, den ich von St. King gelesen habe.
Wer das Thema nicht nachvollziehen kann, der muss halt leichtere Kost vorziehen. Denn zu diesem Roman gehört schon etwas Lebenserfahrung und Phantasie zum vollständigen Verständnis.
Suzie zu »Stephen King: Atlantis«03.03.2009
Das Buch ist cool, und der erste Teil ist mir irgendwie bekannt vorgekommen. Ich rätselte und rätselte, bis ich den Trailer auf YouTube angesehen habe. Und tatsächlich... ich hatte den Film im Alter von vier, fünf Jahren im Fernsehen gesehen. Jetzt fragt ihr euch, wie alt ich bin? Zwölf, und habe 36 von 63 King Büchern gelesen, gehört oder gesehen.
Frank zu »Stephen King: Atlantis«27.01.2009
Absoluter Murks.
Das Buch spaltet sich in zwei, drei Teile auf, von denen der erste durchaus interessant ist.
Dumm nur, das dieser endet, ohne eigentlich wirklich "beendet" zu werden. Was dann folgt hat nichts mit dem vorherigen zu tun....ich weiß bis heute (hab`s vor längerer Zeit gelesen) nicht, was das eigentlich sollte. Vermutlich hat King - der ja nach eigenen Angaben dem Alkohol verfallen war - hier ordentlich einen gebechert gehabt. Oder ich hab`s einfach nur nicht verstanden - das kann natürlich auch sein.
Für den ersten Teil gibt`s 50% für den Rest einen Tritt in den Hintern. Insgesamt 25%.
Klara zu »Stephen King: Atlantis«24.07.2008
Das Buch ist einfach nur der Hammer! Es ist eins meiner absoluten Lieblingsbücher. Niemand beschreibt besser, was in nem Menschen alles vorgehen kann...
Hollowben zu »Stephen King: Atlantis«05.11.2007
Das Buch ist in mehrere Teile aufgeteilt. Ohne den ersten Teil waere das Buch großer Mist. Der erste Teil ist sehr spannend und sehr ansprechend. Das Ende (diesen ersten Teils) kommt sehr überraschend und ich fand es außerordentlich bewegend.
Die weiteren Teile in diesem Buch koennen damit einfach nicht mithalten. So laesst die Spannung und auch der lesespass immer mehr nach. Aber man liest weiter, weil man auf einen solchen Hammer wie im ersten Teil der Geschichte hofft.
Wenn man die dunkle Turm Saga schon gelesen hat, ist es sicher noch ansprechender.
Insgesamt empfehle ich das Buch trotzdem.
mfg
Ben
Anni zu »Stephen King: Atlantis«26.11.2006
Einfach nur klasse!
Dieses Buch von King ist so fesselnd und gut geschrieben, dass man es am liebsten nicht wieder weglegen will. Die Schilderung der 60er Jahre fand ich besonders toll, da ich selbst kaum Ahnung davon hatte und Geschichte mich in der Schule eher wenig interessiert. Aber King schreibt (bis auf wenige Ausnahmen) von den "wahren" 60ern. Alle, die etwas über diese Zeit wissen wollen, sollten dieses Buch lesen. Auch die verschiedenen Erzählstile finde ich toll. Ich habe schon einige Bücher von Stephen King gelesen und selbst wenn dies freilich nicht sein bestes ist, es ist in jedem Fall ein sehr gutes Buch, was sich zu lesen lohnt!!!!!
Dissi zu »Stephen King: Atlantis«28.09.2006
Dies ist das erste Buch von King, das ich nicht zu Ende gelesen habe. Es teilt sich in zwei Hälften: die erste erzählt von Bobby im Alter von elf, der zweite vom Erwachsenenalter.
Während der erste Teil noch halbwegs spannend ist und man unwillkürlich auf den Höhepunkt im zweiten Teil wartet, wird man diesbezüglich enttäuscht. Es ist wieder eine nett erzählte Geschichte. Leider nicht das, was ich mir von Stephen King erwarte.
Dieses Buch wurde übrigens verfilmt - und es ist kein Wunder, dass nur der erste Teil des Buches darin behandelt wurde...
Max zu »Stephen King: Atlantis«12.08.2006
Hammer Buch
Mein erstes von Stephen King
Es ist sehr gut geschrieben und manch eine emotionale situation hat sogar bei mir unwillkürlich eine Träne fliessen lassen ;=)
Ihr Kommentar zu Atlantis

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.