Der Werwolf von Tarker Mills von Stephen King

Buchvorstellung

Der Werwolf von Tarker Mills von Stephen King

Originalausgabe erschienen 1983unter dem Titel „Cycle of the Werewolf“,deutsche Ausgabe erstmals 1985, 382 Seiten.ISBN 3-404-13299-8.Übersetzung ins Deutsche von Helmut W. Pesch.

»Der Werwolf von Tarker Mills« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Etwas Unmenschliches bricht über Tarker Mills, ein verträumtes Städtchen, herein: das Jahr des Werwolfs hat begonnen. Die reich illustrierte, in Form einer Kalendergeschichte erzählte Novelle zusammen mit dem Drehbuch für den Kinofilm in einem Band.

Ihre Meinung zu »Stephen King: Der Werwolf von Tarker Mills«

leatherface zu »Stephen King: Der Werwolf von Tarker Mills«16.11.2016
Mir gefiel American Werwolf besser. Den Werwolf von Tarker Mills guck ich hin und wieder mal Szenenweise weil ich Jane das kleine süße Zuckermäuschen so gern sehe. Am Anfang bei 4.45 wo sie sagt ich verschwinde dann jetzt ok, da hätt ich die Kleine gern mal vernascht. Schicke Bluse schöner Rock . Das wär früher genau mein Taumgirl gewesen.Spannend wurde der Film aber nur zum Schluss. fsk 16 wär auch für die ungeschnittene Fassung ok gewesen.
leatherface zu »Stephen King: Der Werwolf von Tarker Mills«16.11.2016
Mir gefiel American Werwolf besser. Den Werwolf von Tarker Mills guck ich hin und wieder mal Szenenweise weil ich Jane das kleine süße Zuckermäuschen so gern sehe. Am Anfang bei 4.45 wo sie sagt ich verschwinde dann jetzt ok, da hätt ich die Kleine gern mal vernascht. Schicke Bluse schöner Rock . Das wär früher genau mein Tau.mgirl gewesen
mona zu »Stephen King: Der Werwolf von Tarker Mills«01.11.2016
ich habe den film 1986 zum ersten mal gesehen und muß sagen mit einer der besten werwolf bzw stephen king filme überhaupt. gute effekte und gute schauspieler. war zwar nich sonderlich brutal, selbst ungeschnitten aber dafür spannend gemacht. megan und martin follows so wie ihr onkel ray haben ihre rollen gut gespielt. der priester war natürlich der bösewicht
Tempe zu »Stephen King: Der Werwolf von Tarker Mills«28.04.2010
Es ist eine nette kleine Gruselgeschichte über einen Werwolf der in einer kleinen Gemeinde sein unwesen treibt.

Es ist ungewöhnlich in den 12 Monaten gegliedert und gibt der Geschichte ein bisschen pepp, ansonsten ist nicht der "grosse hit von Stephen King", sondern eine nette Lektüre für zwischendruch und in ein paar Stunden ausgelesen.

Von mir gibts 70°
Suzie zu »Stephen King: Der Werwolf von Tarker Mills«11.03.2009
Ich hab ja eigentlich nur das Hörbuch angehört, aber ich denke, dass das das selbe ist, oder?
Mindestens fünf mal habe ich Der Werwolf Von Tarker Mills angehört, und es immer wieder gruselig gefunden. Jeden Monat wird berichtet, wer und wie vom Werwolf getöted wird. Sehr spannend, vorallem die letzten Monate und der August sehr furchteinflößend.
Der Film ist nicht sehr nach dem Buch gerichtet, aber trotzdem gut. Aber mich hat gestört, dass man es "TarkerS Mills" genannt hat, klingt blöd, oder?
Also ein sehr cooles Buch.
Ihr Kommentar zu Der Werwolf von Tarker Mills

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.