Frühling, Sommer, Herbst und Tod von Stephen King

Buchvorstellung

Frühling, Sommer, Herbst und Tod von Stephen King

Originalausgabe erschienen 1982unter dem Titel „Different Seasons“,deutsche Ausgabe erstmals 1984, 620 Seiten.ISBN 3-548-26328-3.Übersetzung ins Deutsche von Harro Christensen.

»Frühling, Sommer, Herbst und Tod« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

Inhalt:

  • Frühlingserwachen – Pin-up
    Rita Hayworth And The Shawshank Redemption
  • Sommergewitter – Der Musterschüler
    Apt Pupil
  • Herbstsonate – Die Leiche
    The Body
  • Ein Wintermärchen – Atemtechnik
    The Breathing Method

In Kürze:

Freiheitsdrang, Naziterror, die Leiden des Erwachsenwerdens und der unbesiegbare Lebenswille des Menschen sind die Themen der vier Novellen in diesem Buch.
„;Gute-Nacht-Geschichten“; nennt Stephen King mit einem Augenzwinkern seine Kurzprosa. Ideen, die ihn nicht mehr loslassen, von denen er sich befreien muß, damit Millionen von Lesern in aller Welt davon gefesselt werden.

Ihre Meinung zu »Stephen King: Frühling, Sommer, Herbst und Tod«

meni77 zu »Stephen King: Frühling, Sommer, Herbst und Tod«05.03.2014
Dies war mein ersten Werk, welches ich mir von Herrn King im Alter von 16 Jahren kaufte (ich bin heute 37) und es blieb nicht mein letztes. Nach Shining habe ich natürlich mehr Horror erwartet, trotzdem erfüllte es meine Erwartungen in jeglicher Hinsicht. Besonders Pin-up und Die Leiche sind zwei hervorragende und spannende Geschichten, die ersten erstklassig verfilmt wurden und zweitens mit jedem Thriller mithalten können. Ich muss dazu anmerken, dass mir seine Stories ohne viel Phantastik sowieso besser gefallen, mit wenigen Ausnahmen, wie Es oder Friedhof der Kuscheltiere! Diese Kurzgeschichtensammlung bekommt jedenfalls sehr starke 90 Prozent
Alexi1000 zu »Stephen King: Frühling, Sommer, Herbst und Tod«26.09.2010
Eine frühe Kurzgeschichtensammlung von Stephen King, welche zeigt das in Ihm auch wirklich ein guter Schriftsteller/Geschichtenerzähler steckt!
Ohne Phantastische Elemente präsentiert er uns hier einige zutiefst berührende Geschichten, welche bis auf Atemtechnik alle teils geniale Verfilmungen nach sich zogen...
für Leser, die sich King mal abseits aller Phantastik einverleiben wollen ein absolutes Muss!
Angie2828 zu »Stephen King: Frühling, Sommer, Herbst und Tod«14.05.2008
Ich habe the Breathing Methode auf Englisch gelesen. War absolut spannend, doch auch ein wenig verwirrend, dass aber doch recht normal für SK Bücher ist. Der Schluss ist überraschend und drastisch. Für eine Kurzgeschichte recht gut gelungen, wenn man auf Grusel-Stories steht.
Angie zu »Stephen King: Frühling, Sommer, Herbst und Tod«06.05.2008
Fand ich total klasse, bin normalerweise kein Kurzgeschichten Fan, aber dies hier ist absolut Empfehlenswert! Schade, dass es "nur" Kurzgeschichten sind, denn eigentlich traue ich Mr. King zu, die Geschichten auf 600 Seiten zu bringen, ohne, dass es langweilig wird.
Heaven23 zu »Stephen King: Frühling, Sommer, Herbst und Tod«05.03.2008
Frühling, Sommer, Herbst und Winter unheimlich spannend, facettenreich und absolut packend ! King hat sich mal wieder selbst übertroffen erstklassiger Roman !
0 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich.
Linda zu »Stephen King: Frühling, Sommer, Herbst und Tod«11.10.2007
Hat das Buch niemand gelesen, oder warum mache ich den ersten Eintrag dazu? :-) Habe das Buch vor sehr langer Zeit gelesen und fand es sehr gut. Habe mir auch die passenden Hörbücher dazu gekauft. Aber selbst lesen macht mehr Spaß ;-)
Ihr Kommentar zu Frühling, Sommer, Herbst und Tod

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.