Langoliers von Stephen King

Buchvorstellung

Langoliers von Stephen King

Originalausgabe erschienen 1990unter dem Titel „Four Past Midnight“,deutsche Ausgabe erstmals 1990, 539 Seiten.ISBN 3-453-43163-4.Übersetzung ins Deutsche von .

»Langoliers« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

Inhalt:

  • Langoliers
    The Langoliers
  • Das heimliche Fenster, der heimliche Garten
    Secret Window, Secret Garden

In Kürze:

Reisen in einen Kosmos rätselhafter Albträume „;Langoliers“;: Seltsame Dinge ereignen sich an Bord eines Flugzeugs. „;Das heimliche Fenster“; wurde mit Johnny Depp verfilmt: Ein Schriftsteller bekommt merkwürdigen Besuch.

Ihre Meinung zu »Stephen King: Langoliers«

meni77 zu »Stephen King: Langoliers«24.03.2014
Ich fand jetzt Langoliers auch nicht so schlecht wie die wohl meisten Fans, bis zum Auftreten der Langoliers sogar sehr gut, man erwartet dann einfach etwas härteres:) mich haben sie ein wenig an die Critters erinnert. Der Anfang beginnt überragend, es gibt meiner Meinung nach wenige, die eine Story so gekonnt aufbauen wie King. Die zweite Geschichte das geheime Fenster ist eine erstklassige Kurzgeschichte, die ich nur so verschlungen habe, ich erkannte seinen Klau nicht, weil ich The Dark Half bis heute noch nicht gelesen habe, deshalb drückt es bei mir die Bewertung in die Höhe und nicht herunter wie bei Alexi1000, ich vergebe für einen ganz großen Kurzgeschichtenerzähler 85 Gran
Alexi1000 zu »Stephen King: Langoliers«26.09.2010
LANGOLIERS stellt für viele Leser und Hard - Core Fans eines der schwächsten Bücher Kings dar; das konnte ich nicht immer so nachvollziehen.
Erstmal ist es eine schön "phantastische" Geschichte, die wirklich Spannung/Grusel erzeugt; OK die Langoliers sind dann wenn Sie endlich auftreten schon ein wenig merkwürdig (man hätte die Auflösung des merkwürdigen "Reissens" irgendwie anders erwartet), aber am Ende nur konsequent im Kontext der Story.

Die zweite Story ist mit Johnny Depp genial verfilmt worden, täuscht aber nicht darüber hinweg, das es ein "Klau" im eigenen Revier (THE DARK HALF) ist...

das zieht die Gesamtwertung dann schon ein wenig nach unten.
Northern Darkness zu »Stephen King: Langoliers«16.04.2008
Meiner Meinung nach ein ziemlich schwaches Buch von Stephen King. Es fängt spannend an, doch je mehr man liest, desto mehr flacht die Spannung ab. Außerdem finde ich die Idee der Langoliers ziemlich unrealistisch. Es gibt durchaus besser King Bücher...
Bio-Fan zu »Stephen King: Langoliers«22.03.2008
Im Vorwort schreibt King, dass er Ideen sammelt und manche davon in die Tat(sprich:Wort) umsetzt. Das reicht dann leider nicht immer für eine gute Geschichte.Die Idee zu "Longoliers" ist ja nicht schlecht. Doch bei der Umsetzung hapert´s gewaltig; die Charaktere sind schwach gezeichnet, Spannung will auch nicht so recht aufkommen und am Ende scheint der gute Stephen einfach die Lust verloren zu haben. Einer der schwächsten Kings, die ich gelesen habe. Von mir gibt es 60 Grad d.h. mangelhaft.
Heaven23 zu »Stephen King: Langoliers«05.03.2008
Langoliers... ein Wort das sich bei mir eingebrannt hat ! Ich las den Roman in einem Alter von 15, damals wie heute, war und bin ich ein riesen Fan von Kind. Das Buch hat sich in meine Gedanken gebrannt. Es war spannend, erschreckend und doch irgendwie fantastisch. Anfangs wollte ich nicht wieder in ein Flugzeug einsteigen ! Der Roman lohnt sich wirklich, alles von King ist einfach erstklassig !
Ihr Kommentar zu Langoliers

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.