T. A. Barron

Der amerikanische Autor Thomas Archibald Barron wurde am 26. März 1952 in Boston geboren. Er wuchs in Massachusetts, Colorado, auf und studierte in Princeton und Oxford. Er begann mit Politik und Geschichte und erweiterte seine Fächer mit einem Stipendium um Philosophie und Wirtschaftswissenschaften. Nach seinem Studium war er zunächst in New York als Anlagemanager tätig, bevor er mit dem Schreiben von Jugendbüchern begann und 1990 freier Schriftsteller wurde.

Barron ist in vielen nationalen Ausschüssen tätig, auch an der Princeton University, wo er bei der Gründung des Princeton Environmental Institute und der The Wilderness Society half, die ihn mit einem Preis für seine naturschützende Arbeit ehrte. Er gründete außerdem eine Auszeichnung für soziale, junge Menschen, den Gloria Barron Prize for Young Heroes. Den Preis benannte er nach seiner Mutter Gloria.

Seine Merlin-Saga wurde in viele Sprachen übersetzt und erfreut sich großer Beliebtheit. Er bringt seine Erfahrungen mit der Natur und sein Engagement für den Umweltschutz auch in seine Bücher ein.

mehr über T. A. Barron:

Phantastisches von T. A. Barron:

  • (2001) Das Baumkind
    Tree Girl
  • (2004) The Story of a Brave Young Girl and a Mountain Guide (mit Ted Lewin)
  • (2007) The Day the Stones Walked
  • Storysammlungen
    • (2001) A T.A. Barron Collection: Three Complete Books in One Volume
  • Bilderbücher
    • (1999) Where Is Grandpa?
    • (2011) Ghost Hands
  • Sachbücher
    • (1993) To Walk In Wilderness
    • (1995) Rocky Mountain National Park: A 100 Year Perspective
    • (2002) The Hero’s Trail: A Hiking Guide for a Heroic Life