Die Nornenkönigin von Tad Williams

Buchvorstellung

Die Nornenkönigin von Tad Williams

Originalausgabe erschienen 1993unter dem Titel „To Green Angel Tower - Part 1:Siege“,deutsche Ausgabe erstmals 1994, 876 Seiten.ISBN 3-608-93868-0.Übersetzung ins Deutsche von V. C. Harksen.

»Die Nornenkönigin« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Die Suche nach dem letzten der drei Großen Schwerter beginnt. Uralte Schriften vermuten es im Grab des toten Königs Johan in den dunklen Katakomben unter dem Hochhorst ...
Auf dem Abschiedsstein, dem uralten Schicksalsberg der Elben, sammeln sich die Streiter gegen den Sturmkönig. Prinz Josua Ohnehand ist ihr Anführer. Mit von der Partie sind der kleine, weise Troll Binabik mit seiner Wölfin Qantaqa, der kluge Graf Eolair, der Rimmersmann Sludig und sogar der Elfenprinz Jiriki mit seiner zauberschönen Schwester Aditu – und natürlich Simon, Ex-Küchenjunge, Elbenfreund und Mondkalb. Zuletzt trifft auch Prinzessin Miriamel ein. Sie alle haben unendliche Gefahren und Abenteuer bestanden, um diesen Zufluchtsort zu erreichen. Viele Male sind sie nur um Haaresbreite dem Tod entgangen.
Nun studieren sie mit verstärktem Eifer die Schriften des alten Magiers Morgenes. Immer deutlicher zeigt sich, daß der Schlüssel zu allen Geheimnissen im fernen Erkynland liegen muß, im Grab des toten Königs Johan und in den Katakomben unter dem Hochhorst. Heimlich entschließt sich Miriamel zu einem Alleingang. Simon, der sie liebt, folgt ihr. Nachts verlassen sie den Abschiedsstein, um das letzte der drei Großen Schwerter zu suchen.

Ihre Meinung zu »Tad Williams: Die Nornenkönigin«

Schriftrolle zu »Tad Williams: Die Nornenkönigin«31.08.2007
Es gibt kein besseres Epos nach Herr der Ringe, zu anfangs denkt man es ist das Abbild von Herr der Ringe ist es aber nicht absolut nicht Tad williams hat wirklich ein eigenes Epos geschrieben und es wundert mich warum es bisher nicht verfilmt worden ist.
Ihr Kommentar zu Die Nornenkönigin

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.