Theodore Roszak

Der amerikanische Schriftsteller und Sozialkritiker Theodore Roszak wurde 1933 in Chicago geboren. Sein Studium in Princeton schloß er mit der Promotion ab. Anschließend war er Professor für Geschichte in Hayward. Er prägte er in den 1960er Jahren den Begriff Gegenkultur. Neben zahlreichen Sachbüchern aus unterschiedlichen Bereichen schrieb er auch einige Romane. Sein bekanntestes Buch „Schattenlichter“ gilt in den USA als Kultbuch. Theodore Roszak lebt heute in Berkeley, Kalifornien.

Phantastisches von Theodore Roszak:

  • Sachbücher
    • (1968) The Dissenting Academy Essays criticizing the teaching of humanities in American universities
    • (1969) A Masculine/Feminine: Readings in Sexual Mythology (mit Betty Roszak)
    • (1970) Gegenkultur. Gedanken über die technokratische Gesellschaft und die Opposition der Jugend
      The Making of a Counter Culture
    • (1972) Sources
    • (1973) Where the Wasteland Ends: Politics and Transcendence in Post-Industrial Society
    • (1975) Das unvollendete Tier. Eine neue Stufe in der Entwicklung des Menschen
      Unfinished Animal
    • (1978) Mensch und Erde auf dem Weg zur Einheit
      Person, Planet
    • (1985) Der Verlust des Denkens. Über die Mythen des Computer-Zeitalters
      The Cult of Information: The Folklore of Computers and the True Art of Thinking
    • (1988) Fool’s Cycle-Full Cycle: Reflections on the Great Trumps of the Tarot
    • (1988) From Satori to Silicon Valley: San Francisco and the American Counterculture
    • (1992) Ökopsychologie. Der entwurzelte Mensch und der Ruf der Erde
      The Voice of the Earth: An Exploration of Ecopsychology
    • (1995) Ecopsychology
    • (1998) America the Wise: Longevity and the Culture of Compassion
    • (1999) The Gendered Atom
    • (2004) Alarmstufe Rot. Amerikas Wildwest-Kapitalismus bedroht die Welt
      World beware!