Tobias O. Meißner

Tobias Oliver Meißner wurde 1967 in Oberndorf am Neckar als Sohn eines Journalisten geboren und ist in Berlin aufgewachsen. Nach dem Abschluss seines Studiums der Kommunikationswissenschaften arbeitet er seit 1997 halbjährlich wechselnd als Fabrikarbeiter und freiberuflicher Schriftsteller.

Seine vielseitigen Veröffentlichungen reichen von Cyberpunk über Fantasy bis hin zu Sachliteratur und Hörspielen. In Zusammenarbeit mit dem Zeichner Reinhard Kleist veröffentlicht er die Comicreihe Berlinoir. Sein Projekt des Romanzyklus „Hiobs Spiel“ ist auf eine Dauer von fünfzig Jahren angelegt. Die Zahl der Bände ist nicht festgelegt, stilistisch ist alles erlaubt.

Tobias O. Meissner lebt seit 1991 in Neukölln.

Phantastisches von Tobias O. Meissner:

  • andere Bücher
    • (1997) Starfish Rules
    • (1999) Gott ist tot, und es wäre doch schön wenn jemand einen Plan hätte
    • (1999) Halbengel
    • (2000) Todestag
    • (2002) Wir waren Space Invaders (mit Mathias Mertens)
    • (2010) Halbengel
  • Comics
    • Berlinoir
      • (2003) Scherbenmund
      • (2004) „Mord!“
      • (2007) Narbenstat