Die Erwählte von Torsten Fink

Buchvorstellung

Originalausgabe erschienen 2009, 384 Seiten.ISBN 3-442-26633-5.

»Die Erwählte« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Maru ist eine Sklavin. Auf sie wartet der Dienst in der Palastküche oder auf den Feldern vor der Stadt. Bis sie vom skrupellosen Grabräuber Tasil gekauft wird – der Maru als Figur in seinem gefährlichen Spiel um Reichtum und Macht missbraucht. Und auch ein uralter Daimon namens Utukku entwickelt Interesse an der jungen Frau. Denn er hat erkannt, dass in den Adern der Sklavin das Blut der mächtigen Magier der Sümpfe fließt

Ihre Meinung zu »Torsten Fink: Die Erwählte«

LadyAngelus zu »Torsten Fink: Die Erwählte«11.08.2010
Ich bin enttäuscht vom Ende des Buches. Es bleiben noch so viele Fragen offen und meiner Meinung nach müßte da noch was nachkommen. Ich finde für Maru fängt die Geschicht erst jetzt richtig an. Gerade zum Schluß der Geschichte kommen noch mehr Fragen auf. Ich würde mir wünschen das da noch was nachkommt.
Trotzdem fand ich es schön zu lesen.
Tommaso zu »Torsten Fink: Die Erwählte«13.09.2009
So Nummer Drei ist nun auch durch und wieder mal gebe ich meine Meinung zu dem Buch.
Viel kann ich hier zu dem Buch nichts mehr sagen da die ganze Triologie sich nicht merklich verändert hat im Laufe der Geschichte.Im großen und ganzen ist das Buch schon lesenswert aber es haut einen nicht aus den Socken.Bereuen tue ich den Kauf aber nicht.
0 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich.
Ihr Kommentar zu Die Erwählte

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.