Ulrike Nolte

Ulrike Nolte wurde am 6. August 1973 in Essen geboren. Nach ihrem Abitur in Bad Segeberg und einem Praktikum im Vogelreservat der Insel Fehmarn studierte sie Nordistik, Germanistik und Politik in Freiburg, Linköping (Schweden) und Münster und promovierte in Nordistik.

Sie arbeitete als Lektorin und ist seit 2003 freiberuflich tätig als Übersetzerin von schwedischer und englischer Literatur. Sie liebt phantastisch-futuristische Zeichnungen, Tai Chi und Gerätetauchen.

Für ihren Roman „Die fünf Seelen des Ahnen“ erhielt sie den Deutschen Science Fiction Preis 2007.

mehr über Ulrike Nolte:

Phantastische Literatur von Ulrike Nolte:

  • andere Bücher
    • (2001) Schwedische 'Social Fiction’